Eichsfeld Mann schwebt nach Arbeitsunfall in Fabrik in Lebensgefahr

Nach einem Arbeitsunfall im Eichsfeld schwebt ein 48-Jähriger in Lebensgefahr. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann am späten Donnerstagnachmittag in einer Taschenfederkern-Fabrik in Thalwenden in eine Transportmaschine geraten. Er wurde schwer am Kopf verletzt und ins Klinikum Göttingen gebracht.

Die Ursache für den Unfall ist noch nicht klar. Das Amt für Arbeitsschutz und die Polizei haben Ermittlungen aufgenommen.

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht über eine Brücke.
Der Mann wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. (Symbolbild) Bildrechte: imago/Agentur 54 Grad

Quelle: MDR(cfr),dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 28. Januar 2022 | 12:00 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen