Lkw beteiligt A38 in Thüringen nach Unfall gesperrt - Hubschrauber im Einsatz

Die Autobahn 38 in Thüringen ist nach einem schweren Unfall in Richtung Göttingen voll gesperrt worden. Ein Lkw-Fahrer hatte nach ersten Erkenntnissen bei einem Überholversuch den Verkehr missachtet und den Unfall verursacht, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Ein Autofahrer konnte dem Laster demnach nicht mehr ausweichen und fuhr auf das Heck auf.

Rettunghubschrauber DRF
Nach dem Unfall auf der A38 kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. (Symbolfoto) Bildrechte: Marko Förster

Rettungshubschrauber auf A38

Von den vier Insassen des Wagens, bei denen es sich laut Sprecherin um Familienmitglieder handelt, wurden zwei schwer und zwei leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber habe die Verletzten in ein Krankenhaus gebracht. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Der Unfall auf der A38 hatte sich zwischen den Anschlussstellen Heilbad Heiligenstadt und Ahrenshausen ereignet.

MDR(maf)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 24. Februar 2022 | 12:00 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen