Weisser Sonntag Erstkommunionen in Thüringen in Etappen - Auftakt mit 18 Mädchen und Jungen aus dem Eichsfeld

Am Weißen Sonntag haben die ersten Mädchen und Jungen aus dem katholischen Bistum Erfurt ihre Erstkommunion gefeiert. In Birkungen, Hüpstedt und Leinefelde im Eichsfeld sind eine Woche nach Ostern 18 Mädchen und Jungen erstmals an den Tisch des Herrn getreten und in die katholische Gemeinschaft aufgenommen worden. Viele der rund 1.000 Mädchen und Jungen aus dem Bistum Erfurt hoffen auf eine Erstkommunion noch vor den Sommerferien.

Kinder gehen aus einer Kirche.
Aufgrund der Corona-Pandemie musste während der Messe eine Maske getragen werden. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Im Mai, Juni und Juli wollen weitere hunderte Mädchen und Jungen das Sakrament der Erstkommunion erhalten; wegen der Corona-Pandemie ist die Zahl der Gottesdienstbesucher stark eingeschränkt. Deswegen kann die Erstkommunion wie im Vorjahr nur später oder in Etappen gefeiert werden.

In der Pfarrkirche von Birkungen bei Leinefelde haben am Sonntag zwei Messen stattgefunden. Erst vier und danach fünf Drittklässler haben im Beisein ihrer Eltern, Großeltern, Geschwister und Paten das Sakrament der Erstkommunion erhalten. In dunklen Anzügen, weißen Kleidern und weißen Kerzen in der Hand sind sie vor den Altar gezogen.

Kinder posieren für ein Foto nach ihrer Erstkommunion.
Außer in Birkungen ist am Sonntag auch in Hüpstedt mit sieben Jungen und Mädchen gefeiert worden. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Rund 1.000 Kinder feiern Erstkommunion

Schon beim Einmarsch achteten Paul, Levi, Noah und Finn auf Abstand. Im zweiten Durchgang wurden Jacob, Melanie, Eusebia, Ole und Andre willkommen geheißen. Nach einer Vorstellungsrunde und viel live gespielter Musik unter anderem von der Orgel hat Pfarrer Karl-Josef Wagenführ das Brot des Herrn verteilt; die Mädchen und Jungen in der Gemeinschaft begrüßt.

"Auch wenn es im Moment nicht einfach ist, Gott will bei uns sein", sagte Wagenführ. Wie Gott Noah den Regenbogen geschenkt habe, erhalten die Kinder das heilige Brot. Der Pfarrer verglich es mit einem Regenbogen: Wenn die Farben leuchten, geht das Herz auf. So soll es auch bei den Mädchen und Jungen sein - wenn sie nunmehr in Gottes Nähe sind. 

Auch wenn es im Moment nicht einfach ist, Gott will bei uns sein.

Pfarrer Karl-Josef Wagenführ

Alle neun Drittklässler haben sich in ihren Fürbitten gewünscht, wieder alle zusammen feiern zu können, gut zueinander zu sein, kein Corona zu bekommen und alle Tiere mit Respekt zu behandeln. In Pandemie-Zeiten müsse zwar aufs Umarmen und um den Hals fallen verzichtet werden, dafür sei aber Zuwenden und Zuzwinkern erlaubt, so Wagenführ.

Fast alle Kinder habe er auch vor knapp neun Jahren getauft. Mehr als 1.300 Mädchen und Jungen sind 2012 im Bistum Erfurt getauft worden, sagte Sprecher Peter Weidemann. Davon rund 1.000 feiern traditionelle die Erstkommunion. Wann in diesem Jahr legt jede Gemeinde selbst fest.

Eine Messe in Leinefelde

Am Weißen Sonntag gehen im Eichsfeld mit überwiegend katholischer Bevölkerung normalerweise hunderte Mädchen und Jungen an den Tisch des Herrn. In diesem Jahr sind wegen Corona fast alle Termine abgesagt worden. Außer in Birkungen ist am Sonntag auch in Hüpstedt mit sieben Jungen und Mädchen gefeiert worden.

In der Maria-Magdalena-Kirche in Leinefelde gab es nur eine Messe mit zwei Erstkommunionen. Die Cousins Junes und Simon standen zusammen vor dem Altar; eine Band hat die Messe mit 25 Besuchern musikalisch begleitet. Bis zu den Sommerferien wollen im Pfarrbereich Leinefelde insgesamt 65 Erstkommunionkinder in Etappen das Brot des Herrn empfangen; im Pfarrbereich Hüpstedt/Beberstedt 28 Mädchen und Jungen und in Dingelstädt 60.

Weißer Sonntag Der Weiße Sonntag ist der erste Sonntag nach dem Osterfest und in vielen katholischen Gemeinden der Sonntag der Erstkommunion. Sein Name leitet sich von einem frühchristlichen Brauch ab. Demnach trugen die Neugetauften als Zeichen ihrer Reinigung durch das Taufwasser weiße Gewänder.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Das Fazit vom Tag | 11. April 2021 | 18:35 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen

Schüler einer Schule in Bad Langensalza essen Frühstück, das vom Lions Club gespendet wurde. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Bad Langensalza haben über 700 Schülerinnen und Schüler am Donnerstag ein kostenloses Frühstück in der Schule erhalten. Organisiert hatte das der örtliche Lions Club zusammen mit mehreren Gastronomen.

06.05.2021 | 13:52 Uhr

MDR FERNSEHEN Do 06.05.2021 13:52Uhr 01:16 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/nord-thueringen/unstrut-hainich/video-bad-langensalza-fruehstueck-schule-lions-club-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video