Neues Standbein Eiskugeln statt Klöße: Wirtsleute aus Effelder bauen Eventscheune um

Die Eichsfelder Gastwirte Martina Schilling-Voß und Ehemann Thorsten haben vor mehr als einem Jahr die Eventscheune in Effelder dichtmachen müssen. Damit sie ihre Existenz sichern, haben sie eine Eismanufaktur neu eingerichtet und verkaufen zwölf Sorten in Eichsfelder Supermärkten. Im alten Gasthof wollen sie eine Eisdiele eröffnen.

Zwei Personen stehen hinter der Theke in einem Eiswagen.
Der neue Eiswagen der Eismanufaktur steht im Garten und lockt viele Wanderer an. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Die neue Eismaschine soll Glück bringen. Und sie soll den Gastwirten Thorsten und Martina aus Effelder natürlich auch die Existenz sichern. Ihren "Gasthof Schilling" gibt es seit mindestens 230 Jahren. Seit vielen Jahren waren hier jedes Wochenende bis zu drei Familienfeiern, bis zu 90 pro Jahr. Doch so still wie in den letzten 14 Monaten war es hier schon lange nicht mehr, sagt Thorsten Voß. Deshalb mussten sie sich wie viele Gastwirte im Lockdown etwas einfallen lassen.

Gebäudeansicht - Gasthaus Schilling in Effelder
Das Gasthaus Schilling in Effelder wird zur Eisdiele umgebaut.   Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Einfach nur die Kochtöpfe vom Herd nehmen und dafür eine Maschine fürs Eis hinstellen - so einfach war es dann doch nicht. Für ihr neues Standbein haben sich die Wirtsleute noch einmal auf die Schulbank gesetzt. In einer richtigen Eisschule haben sie gelernt, wie handgemachtes Eis gemacht wird. Parallel dazu musste eine separate Eisküche mit spezieller Technik eingerichtet werden.

Es ist ein Unterschied, ob man als Gastwirt Lebensmittel verarbeitet oder selbst welche herstellt, weiß Thorsten Voß. Wegen der behördlichen Auflagen mussten sie ein neues "Eislabor" mit Eismaschine, Pasteurisierer und Abfüllmaschine bauen. Mit Nachspeisen hatten die Wirtsleute natürlich schon zu tun.

Ein Mann bedient eine Eismaschine.
Thorsten Voß hat extra eine Eisschule besucht und eine separate Eisküche im Gasthaus eingerichtet. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Spezielle Eissorten

Das "Eis-Thema" haben sie aber nun umfassend aufgearbeitet. Für das handgemachte Eis haben die Eheleute sogar die Schulbank einer Eismacherschule gedrückt. Dabei lernten sie das Handwerkszeug wie Inhaltsstoffe, die Frucht- und Fettanteile sowie natürlich auch Ideen für Rezepte kennen.

Die neuen Eismacher aus Effelder machen natürlich die klassischen Sorten wie Schoko, Vanille, Erdbeere, aber auch spezielle mit Haselnuss, Krokant, Sanddorn, Blutorange-Buttermilch, Eierlikör-Vanille-Milchreis, Stracciatella oder Heidelbeer-Joghurt.

Mann mit Aufsteller Eismanufaktur neben Kühlschrank.
Mit abgefülltem Eis werden derzeit drei Supermärkte im Eichsfeld beliefert. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Event-Scheune wird zur Eisdiele

Mit zwölf Sorten sind sie gestartet und sehr froh, dass die Testverkäufe in drei Eichsfelder Supermärkten erfolgreich sind. Gut sei es auch, dass Eis mittlerweile ganzjährig gegessen wird, es die Menschen in die Natur zieht und sie ständig auf der Suche nach Wander- und Ausflugszielen sind. Auch der nahe Kanonenbahnradweg bringt der Eichsfelder Eismanufaktur ebenfalls Zulauf.

Zwei Personen stehen hinter der Theke in einem Eiswagen.
Martina und Thorsten freuen sich auf viele Fans für ihre zwölf Eisorten; alle selbstgemacht. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Auch Wanderer und natürlich die Effelderschen selbst kommen hierher. Der neue rote Eiswagen steht im Hof bereit und hat am Wochenende das erste Mal geöffnet. Nun wird die Event-Scheune im Gasthaus in eine Eisdiele umgebaut. So etwas gab es in Effelder bisher noch nicht.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 04. Mai 2021 | 20:30 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen