Süße Geschenke Der Nikolaus im Eichsfeld kommt mit der Feuerwehr

In einigen Nordthüringer Gemeinden ist schon am Sonntag der Nikolaus unterwegs. Die Freiwilligen Feuerwehren in Teistungen, Weberstedt, Arenshausen und Küllstedt bringen süße Geschenke zu den Kindern.

Ein Nikolaus im Bischofsmantel. Mit einem Löschfahrzeug und einem Mannschaftstransportwagen. Mehrere Helfer und Kinder mit Süßigkeiten.
Manche Kinder hatten dem Nikolaus sogar Gedichte aufgesagt. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

In Arenshausen im Eichsfeld ist der Nikolaus schon am Sonntag unterwegs gewesen. Kinder zwischen zwei und zehn Jahren haben wie im Vorjahr Bilder gemalt mit Namen und Adresse. Deswegen wusste der Nikolaus, wohin er die 78 süßen Überraschungen bringen musste. Mit Martinshorn, Blaulicht und Weihnachtmusik waren die neun Helfer unterwegs.

Leuchtende Kinderaugen sind wichtig. Erst recht in der aktuellen Corona-Situation.

Janette Adler Jugendfeuerwehr Arenshausen

Mehr als zwei Stunden hat es gedauert, bis die süße Fracht überall übergeben war. Janette Adler, Betreuerin von der Jugendfeuewehr war zufrieden: "Leuchtende Kinderaugen sind wichtig. Erst recht in der aktuellen Corona-Situation, wo die Gesellschaft so auseinanderdriftet". Die Kinder hatten mit ihren Eltern am Straßenrand gewartet. Einige haben Gedichte aufgesagt oder Lieder gesungen, es wurde sogar ein Stück auf der Gitarre gespielt.

Ein Nikolaus und viele Kinder stehen vor einem Feuerwehrauto
Auch die Feuerwehr in Teistungen hat viele Kinder glücklich gemacht. Bildrechte: Feuerwehr Teistungen/Antonio Konradi

Vielen Kindern eine Freude gemacht

Auch in anderen Nordthüringer Gemeinden war schon am Sonntag der Nikolaus unterwegs. Die Freiwilligen Feuerwehren in Teistungen, Weberstedt und Küllstedt haben süße Geschenke zu den Kindern gebracht. Die Kinder hatten an den Nikolaus geschrieben, Bilder gemalt oder geputzte Stiefel abgegeben. In Wiegleben bei Bad Langensalza und in Kallmerode bei Leinefelde ist der rote "Nikolausschlitten" mit Blaulicht am Montagabend unterwegs. Die Aktionen sind vor einem Jahr ins Leben gerufen worden, um den Kindern trotz Corona und der wenigen Kontakte eine kleine Freude zu bereiten.

Quelle: MDR(gh)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 05. Dezember 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen

Zahlreiche Menschen stehen dicht an dicht und ohne Masken auf einer Straße in Gera. 1 min
Bildrechte: MDR/Björn Walther
1 min 19.01.2022 | 11:54 Uhr

In Gera wurde am Dienstag erneut gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Die Menschen zogen dabei auch am Wohnhaus des Oberbürgermeisters Julian Vonarb vorbei. Im Netz hatten Nazis dazu im Vorfeld aufgerufen.

Mi 19.01.2022 11:33Uhr 00:48 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/gera/video-590188.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video