Bauarbeiten Straße zwischen Heiligenstadt und Dingelstädt noch bis April dicht

Die Landstraße zwischen Dingelstädt und Heiligenstadt bleibt länger gesperrt als erwartet. Nun soll die Strecke im April freigegeben werden.

Dingelstädt von oben, rechts die Bundesstrasse B247
Dingelstädt von oben, rechts die Bundesstrasse B247, in der Mitte die Landstraße. Bildrechte: IMAGO / Karina Hessland

Grund für den erneuten Bauverzug sind laut Andreas Bode vom Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr falsche und unvollständige Bauwerksunterlagen an der Brücke, die saniert wird. Das bedeute zusätzliche Arbeiten, um die historischen Natursteingewölbe fachgerecht abdichten zu können, hieß es.

Auch coronabedingte Materialengpässe und Krankheitsfälle spielen demnach eine Rolle. Ursprünglich sollte die Brücke über einen Radweg bei Dingelstädt schon im Oktober fertig sein.

Brückensanierung im laufenden Verkehr

Die Landstraße L1005 ist die kürzeste Verbindung zwischen Heiligenstadt und Mühlhausen. Derzeit führt eine Umleitung über Leinefelde. Der zweite Bauabschnitt soll dann im laufenden Verkehr in Angriff genommen werden. Dabei sollen die Gewölbeunterseiten der Brücke instandgesetzt werden. Dafür muss die Landstraße gegebenenfalls zeitweise halbseitig gesperrt werden, hieß es.

MDR (dvs)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 01. Februar 2022 | 11:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen