Leinefelde-Worbis Gas aus Hochdruckleitung ausgetreten: Baustelle evakuiert

In Leinefelde-Worbis ist bei Bauarbeiten eine Hochdruckleitung beschädigt worden. Die Baustelle wurde aus Sicherheitsgründen evakuiert. Zwischenzeitlich war eine Gefahrenmeldung herausgegeben worden.

Feuerwehreinsatz auf Baustelle
Die Baustelle musst wegen des ausströmenden Gases evakuiert werden. Bildrechte: MDR/Vanessa Clobes

In Leinefelde im Landkreis Eichsfeld ist am Mittwoch Gas aus einer Hochdruckleitung ausgetreten. Wie Polizei und Rettungsleitstelle mitteilten, wurde am Nachmittag eine Leitung bei Bauarbeiten getroffen. Es handelt sich dabei um die Baustelle der Ortsumgehung Leinefelde im Bereich Gewerbepark Süd, die wegen der Bauarbeiten gesperrt ist.

Baustelle evakuiert - keine Gefahr für Anwohner

Die Baustelle wurde aus Sicherheitsgründen geräumt. Den Angaben nach kamen keine Menschen zu Schaden. Auch für Anwohner in Leinefelde habe keine Gefahr bestanden. Die Gaswolke sei südlich nach Beinrode gezogen. Wie die Polizei mitteilte, wurde daher auch die B247 zwischen Leinefelde und Dingelstädt zwischenzeitlich komplett gesperrt.

Feuerwehrmann spricht mit Leuten
Inzwischen konnte die Zentrale Leitstelle Eichsfeld Entwarnung geben. Bildrechte: MDR/Vanessa Clobes

Rettungsleitstelle gibt Entwarnung

Wegen des Vorfalls war am Nachmittag eine Gefahrenmeldung herausgegeben worden, wonach beispielsweise das Gebiet weiträumig umfahren werden sollte und worin vor möglichen Explosionen durch offenes Feuer gewarnt wurde. Kurz nach 17 Uhr gab die Zentrale Leitstelle wieder Entwarnung.

MDR(cfr)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 23. Februar 2022 | 18:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen