Bildung Gemischte Reaktionen auf Neubau der Bergschule in Leinefelde

Der angekündigte Umzug der Katholischen Bergschule von Heiligenstadt nach Leinefelde hat nach Angaben des Schulelternsprechers gemischte Reaktionen ausgelöst. Das Bistum Erfurt hatte am Freitag mitgeteilt, dass die neue Schule am Stadtrand von Leinefelde gebaut werden soll.

Luftbild der katholischen Bergschule Heiligenstadt.
Das Bistum als Träger der Bergschule St. Elisabeth will den Standort am ehemaligen Bergkloster aufgeben, weil eine Sanierung der alten Gemäuer zu teuer wäre. Bildrechte: Imago

Schulelternsprecher Falko Seifert sagte MDR THÜRINGEN, er begrüße die Investition, es sei ein gutes Signal für das Eichsfeld. Es gehe darum, dass künftig 1.000 Schülerinnen und Schüler in der wahrscheinlich modernsten Schule Thüringens unterrichtet werden, so Seifert weiter.

Der angekündigte Standortwechsel führe aber auch zu Unsicherheiten. Ziel sei, Lösungen zu erarbeiten, die möglichst vielen gerecht würden.

Investitionen von 40 Millionen Euro

Das Bistum Erfurt hatte am Freitag mitgeteilt, dass die neue Schule am Stadtrand von Leinefelde gebaut werden soll. In Heiligenstadt sei kein geeigneter Standort gefunden worden. Eine Sanierung der jetzigen Bergschule wäre zu teuer. Für den Neubau in Leinefelde-Worbis sind rund 40 Millionen Euro veranschlagt. Das Geld kommt demnach im Wesentlichen aus Rücklagen des Bistums. An der neuen Schule soll der Schulbetrieb zum Schuljahr 2025/26 starten - mit Regelschule und Gymnasium.

Erster Entwurf für die neue Schule von Architektin Claudia Späte
Bildrechte: BistumsPressedienst Erfurt

Lernen unter einem Dach

Der erste Entwurf der beauftragten Architektin Claudia Späte aus Leipzig sieht drei Gebäudeteile vor, die miteinander verbunden sind und somit für die Schülerinnen und Schüler beider Schulformen eine gemeinsame Bildungslandschaft bieten.

Die bisherige Bergschule im Zentrum von Heiligenstadt wird laut Schulleitung zu rund 60 Prozent von Schülern katholischer Konfession besucht. Etwa ein Drittel der Schüler kommt aus Heiligenstadt.

MDR (gh)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 03. April 2022 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen