Unfall Lkw kippt auf A38 um: Autobahn elf Stunden gesperrt

Die Autobahn 38 ist in Nordthüringen nach einem Lkw-Unfall elf Stunden lang in Richtung Leipzig gesperrt gewesen.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Abschnitt zwischen Breitenworbis und Bleicherode erst nach vier Uhr am Mittwochmorgen wieder freigegeben.

Laut Polizei war auf dem Abschnitt am Dienstagnachmittag ein 25-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug ins Schleudern gekommen. Das Fahrzeug kippte auf die Seite, der Fahrer wurde schwer verletzt. Der Schaden beläuft sich nach Schätzung der Polizei auf mindestens 50.000 Euro.

Nach einem Unfall auf der A38 zwischen Breitenworbis und Bleicherode umgekippter Lastwagen.
Ein 25-jähriger Mann ist auf der A38 mit seinem Lkw ins Schleudern geraten und umgekippt. Bildrechte: MDR/Silvio Dietzel

Erst am Montagabend musste die A9 bei Schleiz nach einem weiteren Lkw-Unfall neun Stunden gesperrt werden

MDR (LuK/co)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 28. September 2022 | 05:00 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen

Fussball 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK