Bad Frankenhausen Bekannter Hotelier wird neues Thermenhotel betreiben

Einer der bekanntesten Hoteliers Deutschlands wird Betreiber des neuen Thermenhotels in Bad Frankenhausen.

Luftbilder BAD FRANKENHAUSEN, 01.07.2013, Erlebnisbad Kyffhäuser-Therme
Die Kyffhäuser-Therme in Bad Frankenhausen von oben. Bald soll das Hotel dazu entstehen.(Archivbild) Bildrechte: imago/Karina Hessland

Wie Bürgermeister Matthias Strejc (SPD) MDR THÜRINGEN sagte, wird Gert Prantner das Hotel betreiben. Prantner ist Gesellschafter der Firma Prantner&Cie GmbH, die in touristische Anlagen investiert, sie betreibt oder dazu berät. Unter Prantners Führung wurde in den 1980er-Jahren zum Beispiel das "Vier Jahreszeiten" in Hamburg zum besten Hotel der Welt gekürt.

Thermenhotel mt 80 Zimmern geplant

Das Grundstück für das neue Thermenhotel in Bad Frankenhausen, das hinter der Kyffhäuser-Therme an der Stadtmauer gebaut werden soll, soll Ende Mai per Notarvertrag verkauft werden. Der Stadtrat hatte im April grünes Licht für den Verkauf gegeben.

Der Investor plant auf dem 4.400 Quadratmeter großen Grundstück den Bau eines Hotels mit 80 Zimmern und Gastronomie.

Bürger lehnten anderen Hotel-Standort ab

Für den Hotelneubau hatte der Stadtrat einen alternativen Standort gefunden, nachdem sich die Einwohner von Bad Frankenhausen im Oktober 2019 in einer Bürgerumfrage gegen den ursprünglich geplanten Standort auf der Schlosswiese ausgesprochen hatten. Der Hotelneubau sei sehr wichtig, um als Sole-Heilbad den Ansprüchen gerecht werden zu können, sagte damals Bürgermeister Strejc.

Mehr zu Hotels in Thüringen

MDR Kung / (rom)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 09. Mai 2022 | 15:00 Uhr

3 Kommentare

Monazit vor 13 Wochen

Ich habe selbe einige Bekannte, die gerne in solchen Hotels einkehren und die legen alle immer sehr viel Wert auf einen "Bademantelgang". Daher schätze ich, dass dieser auch allgemein einen extremen Attraktivitätsschub für ein solches Hotel bringt und eine gute Auslastung garantiert. Aus Investorensicht verständlich, aber auch aus Sicht der Stadt wichtig. Immerhin profitiert davon auch das Bad, welches vom Steuerzahler mit subventioniert wird.

part vor 13 Wochen

Hinter der Therme an der Stadtmauer ist aber nicht viel Platz und ob es dort hinpasst, das Hotel ist die andere Frage. Wurde hier leicht nachgegeben zugunsten eines Investors und wird die Therme künftig über einen Glastunnel mit dem Hotel verbunden sein? Bad F hat ja nun noch etwas mehr zu bieten als nur die Therme, da sollte doch ein etwas geeigneterer Standort möglich gewesen sein?

DermbacherIn vor 13 Wochen

Wer macht den freiwillig in Bad Frankenhausen Urlaub, dort ist doch nichts!

Mehr aus der Region Nordhausen - Sondershausen - Sangerhausen

Mehr aus Thüringen

Erfurter Dom 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK