Kyffhäuserkreis Friedhofsgebühren steigen deutlich: Artern ändert ursprüngliche Pläne

Die Friedhofsgebühren in Artern im Kyffhäuserkreis sollen steigen. Der Stadtrat stimmte am Montagabend aber nur für eine teilweise Erhöhung. Ein Familiengrab solle demnach 720 statt der geplanten 1.905 Euro kosten.

Ein Grabstein, auf dem die Figur eines schlafenden Engels liegt
Die Friedhofsgebühren in Artern sollen steigen. (Symbolbild) Bildrechte: MDR/Axel Hemmerling

Der Stadtrat von Artern hat am Montagabend höheren Friedhofsgebühren nur teilweise zugestimmt. Die Gebühren sollen nach dem Beschluss nur rund halb so viel steigen wie ursprünglich geplant. Bürgermeister Torsten Blümel rechnet jedoch damit, dass die Kommunalaufsicht der teilweisen Erhöhung nicht zustimmen wird.

Friedhofsgebühren nach Gebietsreform neu berechnet

Die Vorlage der Verwaltung für den Stadtrat sah vor, die Gebühren im drei- bis vierstelligen Prozentbereich anzuheben. Die Kosten für ein "klassisches" Familien- und Einzelgrab wären dann von 360 Euro auf 1.905 Euro gestiegen. Eine teilweise Erhöhung, wie nun vom Stadtrat entschieden, würde einen Preis von 720 Euro bedeuten.

Die Gebühren seien nach der Gemeindegebietsreform im Jahr 2019 neu berechnet worden, hatte die Stadtverwaltung die Preiserhöhung vor der Entscheidung begründet. Nach der Fusion zwischen Artern und den Gemeinden Heygendorf und Voigtstedt müssten die kommunalen Satzungen angepasst und die Gebühren für die Friedhöfe einheitlich werden.

Friedhof 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL Di 11.05.2021 19:00Uhr 02:00 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR THÜRINGEN/fno

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 11. Mai 2021 | 08:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Nordhausen - Sondershausen - Sangerhausen

Mehr aus Thüringen