Viel Arbeit für Helfer Kyffhäuserkreis: Mehr als 7.000 Briefe erreichen Weihnachtsmannbüro Himmelsberg

Alljährlich schreiben tausende Kinder an den Weihnachtsmann - die Thüringer Zweigstelle ist in Himmelsberg. Hier haben die fleißigen Helfer 2021 noch mehr Arbeit als üblich. Rund 7.000 Briefe sind von nah und fern im Kyffhäuserkreis eingegangen.

Frauen
Ute Schmidt, Ramona Schattney, Renate Schimmel, Manuela Verges und Elke Fritsch (vl.) haben in diesem Advent mehr als 7.000 Briefe an das Weihnachtsmannbüro erhalten und beantwortet. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Im einzigen Thüringer Weihnachtsmannbüro in Himmelsberg im Kyffhäuserkreis sind mehr als 7.000 Briefe angekommen, das sind sogar mehr als in den beiden Vorjahren. Neun ehrenamtliche Helferinnen vom Heimatverein der 140-Seelen-Gemeinde Himmelsberg haben alle Briefe beantwortet. Jede zweite Zuschrift kommt aus Thüringen; rund 150 Briefe aus dem Ausland: unter anderem Russland, Taiwan, China, Kanada und Frankreich.  

Frau mit Brief
Häufig gibt es zu den Briefen auch kleine Geschenke wie Plätzchen, Teebeutel oder Basteleielen für das Team vom Weihnachtsmannbüro. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Die Kinder schicken Wünsche wie Lego, Schokolode, Schmetterling, ein Pferd und einen Hund, eine Polizeistation, Kuscheltiere und Lippenstifte. Sie wollen aber auch wissen, wie alt der Weihnachtsmann ist, wie seine Rentiere heißen, ob er eine Frau und Kinder hat und auch eine Maske tragen muss.

Menschen mit Briefen
Postbote Andreas Rödel hier mit Ramona Schattney hat drei, vier Mal pro Woche eine Kiste mit Weihnachtspost für den Heimatverein gebracht. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Einige Absender sind den Frauen schon viele Jahre bekannt; diese Stammkunden sind mit dem Weihnachtsmannbüro erwachsen geworden. Es schreiben nicht nur Kinder, sagt Manuela Verges vom Heimatverein.

Himmelsberg: Weihnachtspost seit 1996

Der Verein hat 1996 damit begonnen, Briefe an den Weihnachtsmann zu beantworten. Damit wollte er das kleine Himmelsberg bekannter machen. Das historische Backhaus wurde als Weihnachtsmannbüro hergerichtet. Weil es immer noch nicht fertig saniert ist, treffen sich die ehrenamtlichen Helferinnen im Dorfgemeinschaftshaus. Dort wird jeder Brief, der rechtzeitig angekommen ist, bis Heiligabend beantwortet.

Brief
Liebevoll gemalte und beklebte Briefumschläge erreichen seit 25 Jahren den Himmelsberger Heimatverein. Der wollte mit der Aktion den kleinen Ort im Kyffhäuserkreis bekannter machen. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

In diesem Jahr hatten die neun Frauen zusätzliche Hilfe von vier Rentnerinnen, die regelmäßig Briefe geöffnet und beantwortet haben.  

Dass der Weihnachtsmann keine E-Mail-Adresse hat, sei ein Erfolgsrezept, sagt Ramona Schatten. Die Kinder müssten wirklich noch zu Papier und Stift greifen sowie einen Umschlag adressieren. Grundsätzlich sei es eine "Herzensangelegenheit" für den Verein. "Die Kinder und Erwachsenen schreiben so schöne Briefe". Die gemeinsamen Bürozeiten und das Lesen der vielen Post würden den Frauen einfach im Advent fehlen.

Briefe
So sieht der Antwortbrief aus Himmelsberg aus; einmal in deutscher und in englischer Sprache. Bis zu 150 Briefe kommen aus Russland, Taiwan, Frankreich, Kanada und China. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Auch traurige Zuschriften erreichen die Helfer

Es kommen nicht nur beschriebene Blätter sondern auch Plätzchen und Tee, Futter fürs Rentier und Basteleien. Traurige Schreiben kommen auch: mit dem Wunsch nach mehr Lebenszeit zum Beispiel. In solchen Situationen werden im Antwortbrief noch einmal Extra-Zeilen verfasst; zum Mut machen. 

Quelle: MDR

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Kyffhäuserkreis: Mehr als 7.000 Briefe erreichen Weihnachtsmannbüro Himmelsberg | 24. Dezember 2021 | 10:30 Uhr

1 Kommentar

MAENNLEiN-VON-DiESER-WELT vor 26 Wochen

Pah, uralter knorriger Mann in Rot - wer glaubt heute schon noch an den ...?!

Meine Weihnachtspost erledigt in jedem Jahr das Christkind, das echte,

das aus Nürnberg !


FROHES FEST !!!




;-))

Mehr aus der Region Nordhausen - Sondershausen - Sangerhausen

Mehr aus Thüringen