Kyffhäuserkreis Schon 100 Briefe im Weihnachtspostamt in Himmelsberg angekommen

Im einzigen Thüringer Weihnachtspostamt in Himmelsberg im Kyffhäuserkreis sind die ersten 100 Briefe angekommen. Wie Manuela Verges vom Heimatverein MDR THÜRINGEN sagte, haben Kinder aus Russland, Thailand, Taiwan und Deutschland geschrieben. Neun Frauen wollen auch in diesem Jahr bis Heiligabend jeden Brief beantworten. Das Antwortschreiben wird derzeit für die Druckerei vorbereitet; tausende Briefmarken liegen ebenfalls bereit.

Orte der besondere Sorte: Weihnachtspostamt in Himmelsberg
Post an den Weihnachtsmann kommt hier an: Weihnachtspostamt in Himmelsberg. Bildrechte: MDR JUMP

Weihnachtspostamt: Über 6.000 Briefe im vergangenen Jahr

Kopfzerbrechen macht den Helfern des Weihnachtsmannes der traditionelle Tag der offenen Tür am ersten Adventssamstag. Derzeit sei unklar, ob das frisch gemalerte Backhaus überhaupt öffnen darf. Das Märchen werde fleißig geprobt. Wegen der Corona-Pandemie musste das Weihnachtsmannbüro im vorigen Jahr geschlossen bleiben.

Trotzdem sind im Vorjahr 6.500 Briefe, so viele wie lange nicht mehr, in Himmelsberg angekommen. Auf so einen Ansturm seien die Frauen wieder vorbereitet, so Verges. Bis kurz vor Heiligabend werde jeder an das Weihnachtspostamt in 99713 Himmelsberg geschickte Brief beantwortet.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dr

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten regional | 03. November 2021 | 07:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Nordhausen - Sondershausen - Sangerhausen

Mehr aus Thüringen