Naturschutz Jungstörche tot: Flugversuch endet in Stromleitung

In Bretleben im Kyffhäuserkreis sind erste Flugversuche von zwei Jungstörchen tödlich ausgegangen. Die Tiere waren gegen eine Stromleitung in der Nähe ihres Horstes geflogen und hatten Stromschläge erlitten. Laut Ortschaftsbürgermeister Ilko Hoffmann hatten Anwohner das beobachtet. Das Storchenpaar in Bretleben hatte insgesamt fünf Jungtiere.

Tierschützer wollen Gefahr für Störche verringern

Ähnliche Unfälle gab es laut Hoffmann auch in der Vergangenheit schon. Tierschützer wollen nun mit dem Betreiber der Stromleitung und der Naturschutzbehörde nach Möglichkeiten suchen, die Gefahr zu bannen. Möglich sei beispielsweise eine Isolierung, so Hoffmann.

Quelle: MDR THÜRINGEN/gh

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 22. Juli 2021 | 14:00 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Sondershausen - Sangerhausen

Mehr aus Thüringen