Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

BlaulichtMit 3,8 Promille auf A38: Betrunkene Autofahrerin verursacht Unfall bei Bleicherode

12. Juni 2024, 11:09 Uhr

von MDR THÜRINGEN

Mit 3,8 Promille ist am Dienstag eine Autofahrerin in Nordthüringen unterwegs gewesen und hat dabei einen Unfall verursacht. Zeugen hatten zuvor das Schlangenlinien fahrende Auto auf der A38 in Richtung Leipzig der Polizei gemeldet.

Nach Angaben der Polizei sei die Frau mit ihrem Auto 14 Mal von der Fahrbahn abgekommen und immer wieder an Leitplanken und Leitpfosten gekracht. Bei Bleicherode verließ die 28-Jährige die Autobahn in Richtung Mühlhausen. In einer Kurve kam sie erneut von der Fahrbahn ab und stieß schließlich mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Dieser drehte sich und landete im Straßengraben. Die 46-jährige Fahrerin wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt.

Die Frau war mit fast vier Promille auf der Autobahn A38 in Richtung Leipzig unterwegs (Symbolbild). Bildrechte: IMAGO / Bihlmayerfotografie

Die Unfallverursacherin torkelte unverletzt aus ihrem Auto und wurde durch einen Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Ein freiwilliger Atemalkohol-Test ergab einen Wert von 3,79 Promille.

Der angerichtete Schaden an den Fahrzeugen und auf der Autobahn wird auf 15.000 Euro geschätzt. Gegen die 28-Jährige wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Ihr Führerschein wurde vor Ort sichergestellt.

Mehr zu Alkohol am Steuer

MDR (nir)

Dieses Thema im Programm:MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 12. Juni 2024 | 08:30 Uhr