Beziehungstat Mutmaßlicher Messerstecher: Staatsanwaltschaft beantragt Haftbefehl

Nach dem Messerangriff auf einen 65-Jährigen in Nordhausen-Buchholz hat die Staatsanwaltschaft Mühlhausen gegen den 70-jährigen Tatverdächtigen Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt. Er soll noch am Montag dem Haftrichter in Nordhausen vorgeführt werden. Der Mann aus Nordthüringen hatte laut Staatanwaltschaft am Sonntag in Tötungsabsicht auf den 65-Jährigen eingestochen und ihn schwer am Bauch verletzt.

Ein Mann sitzt in Handschellen in einem Polizeiauto und verdeckt sein Gesicht.
Der Verdächtige im Polizeiwagen. Bildrechte: MDR/Silvio Dietzel

Opfer außer Lebensgefahr - mit Frau des Verdächtigen befreundet

Hintergrund soll der Streit um die Ehefrau des 70-jährigen Tatverdächtigen sein, sie soll seit ihren Jugendjahren mit dem Opfer befreundet gewesen sein. Der 65-Jährige musste notoperiert werden, befindet sich nach Angaben der Polizei aber nicht mehr in Lebensgefahr. Die Ermittlungen werden von der Mordkommission des Landeskriminalamtes geführt.

Einfamilienhaus 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR um 2 Mo 13.09.2021 14:00Uhr 01:33 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 13. September 2021 | 13:30 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangerhausen - Wernigerode

Die letzten Meter noch – dann hat die Brockenbahn ihr Ziel erreicht. Der Bahnhof "Brocken" zählt zu den höchstgelegenen in Deutschland. mit Video
Die letzten Meter noch – dann hat die Brockenbahn ihr Ziel erreicht. Der Bahnhof "Brocken" zählt zu den höchstgelegenen in Deutschland. Bildrechte: MDR/Sven Stephan

Mehr aus Thüringen

Junge Männer neben ihren Mopeds 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK