Polizei-Einsatz Fußball-Fan nach Thüringen-Derby in Nordhausen schwer verletzt

Ein 30-jähriger Mann ist am Sonntagnachmittag nach dem Fußballspiel in der Oberliga zwischen dem FSV Wacker Nordhausen und dem FC An der Fahner Höhe schwer verletzt worden. Die Polizei Nordhausen ermittelt nun wegen schwerer Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Haupttribüne im Albert-Kuntz-Sportpark
Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen vor dem Stadion in Nordhausen machen können. (Archivfoto) Bildrechte: Michael Hundt / Matthias Koch

Angriff am Albert-Kuntz-Sportpark in Nordhausen

Wie die Polizei berichtet, wurden mehrere Gästefans nach dem Spiel auf dem Parkplatz gegenüber des Albert-Kuntz-Sportparks angegriffen, als sie das Gelände mit dem Auto verlassen wollten. Dabei zerschlug ein Nordhausen-Fan die Beifahrerscheibe des Fahrzeugs. Als ein 30-Jähriger aus dem Auto stieg, sollen mehrere Heimfans auf ihn eingeschlagen und ihn getreten haben.

Zwei weitere Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen, nachdem sie zu Hilfe eilten. Der 30-Jährige musste in Krankenhaus gebracht werden. Die Angreifer konnten nach der Tat entkommen. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 24. August 2020 | 12:30 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangerhausen - Wernigerode

Mehr aus Thüringen