Leineschafe Ostergeschenk von der Feuerwehr für Schäfer Meißner

Nach dem tragischen Schneeeinsturz eines Schafstalls in Lipprechterode im Landkreis Nordhausen hat die Freiwillige Feuerwehr erfolgreich Spenden gesammelt. Der Förderverein der Wehr konnte dem Schäfer am Osterwochenende 10.000 Euro übergeben.

Die Feuerwehr übergibt dem Schäfer einen großen Scheck
Über soviel Spendenbereitschaft waren auch Schäfer Helmut Meißner und sein Sohn Alexander überrascht. Bildrechte: MDR/Silvio Dietzel

Der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Lipprechterode e.V. und die Feuerwehr waren begeistert von der großen Hilfsbereitschaft. "Ohne diese Menschen, mit dem Herz am richtigen Fleck, wäre all dies nicht möglich gewesen" , so Kameradin Melanie Engelhardt.

Ohne diese Menschen, mit dem Herz am richtigen Fleck, wäre all dies nicht möglich gewesen.

Melanie Engelhardt

Stalldach war eingestürzt

Nach heftigem Schneefall war am 9. Februar der Schaftstall von Helmut Meißner unter der Schneelast eingestürzt. 400 seltene Leineschafe, darunter trächtige Tiere und Lämmer, befanden sich in der Halle. Zahlreiche Feuerwehrleute retteten so viele Tiere wie möglich aus der Ruine. Rund 30 Tiere überlebten das Unglück nicht. Für die übrigen stellte die Agrargesellschaft in Kleinbodungen eine Halle als Notunterkunft zur Verfügung. Versichert war der Schneeschaden nicht.

Quelle: MDR/gh

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 04. April 2021 | 14:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangerhausen - Wernigerode

Mehr aus Thüringen