Unstrut-Hainich-Kreis Frostschäden: Baumkronenpfad in Bad Langensalza drei Tage gesperrt

Wegen Frostschäden wird der Baumkronenpfad in Bad Langensalza im Unstrut-Hainich-Kreis gesperrt. In luftiger Höhe werden Risse in der Beschichtung eines Stützpfeilers beseitigt.

Der Hainich-Baumkronenpfad bei Bad Langensalza ist ab Montag für Besucher drei Tage gesperrt. Wie Leiter Michael Zilling MDR THÜRINGEN am Montag sagte, wird der Korrosionsschutz eines Stützpfeilers erneuert. Dabei sollen Risse der Beschichtung in der Innenseite beseitigt werden, die durch Frosteinwirkungen entstanden sein können.

Korrosionsschäden an einem Stützpfeiler des Baumkronenpfades in Bad Langensalza.
Bis zum Donnerstag soll der Korrosionsschutz des Stützpfeilers erneuert werden. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Um den Hohlraum konservieren zu können, muss die Kopfplatte der Stütze angehoben werden. Dafür werden zunächst große Kräne aufgebaut. Voraussichtlich am Donnerstag ist der Wipfelpfad wieder geöffnet.

Eine Hebebühne am Baumkronenpfad in Bad Lanensalza.
Für die Arbeiten wurden extra drei Kräne aufgestellt. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

MDR (jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 11. April 2022 | 09:30 Uhr

1 Kommentar

W.Merseburger vor 17 Wochen

Der Termin in der Osterwoche ist eher eine Katastrophe als eine vernünftige Vorgehensweise. Da war ein März mit wenig schlechtem Wetter, sprich Regen und Kälte. Aber das hatten wohl die Thüringer Bären noch Winterschlaf und nun haben genau diese dem Tourismus im schönen Hainich einen Bärendienst erwiesen.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen