Allgemeinverfügung Corona-Regeln: Das gilt jetzt im Unstrut-Hainich-Kreis

Allgemeinverfügung gültig bis auf Widerruf

Die bundesweiten Regelungen und die Thüringer Verordnung sind verlängert worden. Das gilt auch für den Unstrut-Hainich-Kreis. Außerdem gelten einige kommunale Verschärfungen.

Baumkronenpfad im Herbstwald im Nationalpark Hainich
Der Nationalpark Hainch von oben (Archivbild). Bildrechte: imago/imagebroker

Neue Corona-Verordnung für ganz Thüringen

In Thüringen gelten neue Corona-Regeln. Dazu ist eine aktualisierte Verordnung in Kraft getreten. Darüber hinaus können Landkreise und kreisfreie Städte weitere Regeln aufstellen, wenn die Corona-Lage dies erfordert. Weitere Informationen zu den gültigen Regeln und Allgemeines zu Corona haben wir auf unserer Übersichtsseite zusammengestellt.

Der Unstrut-Hainich-Kreis hat eine neue Allgemeinverfügung erarbeitet, die am 7. Februar in Kraft trat. Dabei gelten Auflagen für Versammlungen:

  • Der Verzehr von Alkohol ist untersagt.
  • Das Mitführen von Tieren ist untersagt (Ausnahme: Behindertenführhunde).
  • Teilnehmer müssen einen Mindestabstand von 1,5 Meter halten, außer sie gehören einem gemeinsamen Haushalt an.
  • Jeder Teilnehmer muss eine qualifizierte Mund-Nasen-Bedeckung tragen (Ausnahme: ärztliches Attest).
  • Einzelnen Weisungen der Polizei ist vor Ort Folge zu leisten.

Die aktuellen Allgemeinverfügungen können Sie auf der Internetseite des Landratsamts Unstrut-Hainich nachlesen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Regionalnachrichten

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen