40.000 Liter Wasser ausgelaufen Stadt Mühlhausen hofft auf Kostenerstattung für Freibad-Reparatur

Nach der Reparatur des Freibades in Mühlhausen hofft die Stadt auf volle Kostenerstattung. Wie Oberbürgermeister Johannes Bruns (SPD) MDR THÜRINGEN sagte, werden im Moment nicht nur die Becken vollständig gefüllt, sondern auch Beweise für Ansprüche aus der Gewährleistung gesichert. Wie hoch die Kosten sind, dazu machte Bruhns keine Angaben. Neben Firmen seien auch der Bauhof, die städtischen Wirtschaftsbetriebe und die Berufsfeuerwehr im Einsatz gewesen.

Badegäste im Freibad Mühlhausen. Ein Junge springt gerade vom Sprungturm.
Das Freibad in Mühlhausen: Wegen eines Lecks in einer Rohrleitung war Wasser aus einem Becken ausgelaufen. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Nachdem 40.000 Liter Wasser aus einem Schwallwasserbecken verschwanden, war mit viel Aufwand nach einem Leck in der Rohrleitung gesucht worden. Das Freibad ist erst im letzten Jahr neu eröffnet worden. Es hat mehr als sieben Millionen Euro gekostet.

Genauer Eröffnungstermin noch unklar

Nach Informationen von MDR THÜRINGEN hat es am Mittwochabend eine außerordentliche Sitzung des Hauptausschusses zu dem Thema gegeben. Frühestens in zwei Wochen seien die Probeläufe beendet. Einen genauen Eröffnungstermin wolle er noch nicht bekannt geben, so Bruns. Im Gespräch soll der 7. Juli sein.

Quelle: MDR THÜRINGEN/fno

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 18. Juni 2021 | 17:30 Uhr

1 Kommentar

Trollo vor 5 Wochen

Oh Gott müsst ihr arm sein das es nicht mal für Reparaturen reicht !
Nehmt doch einfach die Strassenbeleuchtung ausser Betrieb, dass spart Energie und im Dunkeln soll sowieso keiner vor die Tür. Nach 3 Monaten habt ihr genug Kohle für die Reparatur zusammen.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen