Bad Langensalza Absturzgefährdete Turmspitze: Platz um Marktkirche gesperrt

Der Platz rund um die Marktkirche in Bad Langensalza ist am Donnerstag gesperrt worden. Denn einem Gutachten zufolge ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Turmspitze abstürzt. Sie soll daher schnellstmöglich abgenommen werden.

Blick auf die Innenstadt von Bad Langensalza
Der Turm der Marktkirche prägt das Bild der Innenstadt von Bad Langensalza. Doch seine Spitze droht abzustürzen. Bildrechte: imago/Panthermedia

Der Platz rund um den Turm der Marktkirche in Bad Langensalza ist seit Donnerstagmorgen aus Sicherheitsgründen gesperrt. Bei gefährlichem Wetter kann die Sperrung ausgeweitet werden, wie Dirk Vogel sagte, der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde. Momentan seien etwa die Gehwege an umliegenden Häusern noch offen.

Turmspitze soll schnellstmöglich abgenommen werden

Die Kirchturmspitze soll nun so schnell wie möglich abgenommen werden, um ein Abstürzen zu verhindern. Am Freitag wird mit Firmen aus der Region zu möglichen Verfahren beraten, wie Vogel sagte. Der Bürgermeister sowie der Kirchenkreis hätten bereits positive Signale für finanzielle Unterstützung gesendet.

Die Turmspitze der Marktkirche droht laut einem aktuellen Gutachten, wegen statischer Mängel abzustürzen. Rund 50.000 Euro würden für die Abnahme und das provisorische Abdecken des Turms Schätzungen zufolge anfallen. Die Kosten für eine Sanierung werden auf rund 700.000 Euro geschätzt.

Quelle: MDR THÜRINGEN/uka, dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 02. Juni 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen