Bad Langensalza Polizei nimmt entflohenen Häftling im Unstrut-Hainich-Kreis fest

22. Dezember 2022, 12:41 Uhr

Nach stundenlanger Suche hat die Polizei in der Nacht zu Donnerstag in Bad Langensalza im Unstrut-Hainich-Kreis einen entflohenen Häftling festgenommen. Er war bei einem Arztbesuch geflüchtet.

In der Nacht zu Donnerstag hat es einen stundenlangen Polizeieinsatz gegeben, weil ein Häftling im Unstrut-Hainich-Kreis bei einem Arztbesuch geflohen war. Der Strafgefangene sei nach stundenlanger Suche gegen Mitternacht in Bad Langensalza gefasst worden, teilte ein Polizeisprecher mit.

Anschließend wurde der 31-Jährige wieder ins Gefängnis nach Gräfentonna (Kreis Gotha) zurückgebracht. Der Mann sitzt dort wegen räuberischer Erpressung ein. Zuvor waren bei der Polizei zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen.

Bei Arztbesuch in Handschellen geflohen

Im Einsatz waren nach Angaben eines Sprechers Bereitschaftspolizei, lokale Polizisten und auch ein Polizeihubschrauber. Nach Informationen von MDR THÜRINGEN war der Untersuchungshäftling wegen eines Arztbesuches aus dem Gefängnis Tonna nach Bad Langensalza gebracht worden. Dort entwischte er zu Fuß und in Handschellen.

Justizministerium prüft Konsequenzen

Nach dem Fluchtversuch prüft das Justizministerium mögliche Konsequenzen. "Es wird jetzt erstmal aufgearbeitet, wie es dazu kommen konnte", sagte der Sprecher des Justizministeriums, Oliver Will, auf Anfrage der "Deutschen Presse-Agentur". Gegen den Häftling werde ermittelt, jedoch sei eine Flucht selbst nicht strafbar. Außerdem prüft das Ministerium, ob es Anhaltspunkte dafür gibt, dass Abläufe innerhalb der Justizvollzugsanstalt geändert werden müssten.

MDR (jhi/cfr)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 21. Dezember 2022 | 16:30 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen

Vier Schülerinnen schauen sich ein Experiment an 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 17.07.2024 | 20:38 Uhr

In Jena sind 36 Schülerinnen und Schüler aus der rumänischen Partnerstadt Lugoj eingetroffen. Der Partnerschaftsverein Jena-Lugoj hat für sie ein Programm für zwei erlebnisreiche Ferienwochen in und um Jena organisiert.

Mi 17.07.2024 19:21Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/jena/video-lugoj-jugendliche-partnerstadt-ferienprogramm-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Menschen posieren für ein Gruppenfoto 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 17.07.2024 | 20:35 Uhr

Die Sportlerinnen Nele Wismer, Doreen Vennekamp und Nadine Messerschmidt sowie Michelle Kroppen werden an den Olympischen Spielen in Paris teilnehmen. Am Dienstag wurden sie vom Suhler Schießsportzentrum verabschiedet.

Mi 17.07.2024 19:12Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/suhl/video-olympia-paris-schiesssportzentrum-verabschiedung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video