Eine Frau und ein Mann stehen neben einer Anrichte mit Dekoelementen für Speiseis. Im Hintergrund ist ein Schriftzug zu sehen "Bine's Softeis" 2 min
Bildrechte: MDR/Claudia Götze
2 min

MDR THÜRINGEN - Das Radio Softeis in Mühlhausen

Softeis in Mühlhausen

Aus einem Fenster heraus in einer ruhigen Straße in Mühlhausen verkauft Sabine Griethe Softeis. Damit hat sie sich einen großen Traum erfüllt.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Di 25.06.2024 06:50Uhr 01:42 min

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/audio-muehlhausen-softeis-ballons-streusel-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Gewerbe Ballons und Streusel: Mühlhäuserin erfüllt sich mit Eisdiele Kindheitstraum

25. Juni 2024, 05:00 Uhr

Aus einem Fenster heraus in einer ruhigen Straße in Mühlhausen verkauft Sabine Griethe Softeis. Damit verdient sie zwar nicht ihr Haupteinkommen - aber hat sich dadurch ihren großen Traum erfüllt.

In Mühlhausen hat Sabine Griethe vor einigen Jahren einen kleinen Eis-Salon eröffnet. Wie in den 1970er-Jahren: Leuchtreklame, Pastelltöne und eine Softeis-Maschine. Damit auch jeder zu "Bine's Softeis" findet, hängen bunte Luftballons am Haus. Die Eisdiele befindet sich am Ende einer Straße.

Als im Haus der Familie Griethe die Wohnung im Parterre frei wurde, hat sich Sabine Griethe einen Kindheitstraum erfüllt. Eine eigene Softeisdiele - so wie die auf Rügen, die Sabine Griethe immer an schöne Sommerurlaube erinnert. Von April bis Oktober öffnet sich seit 2020 das Fenster zu "Bine's Softeis" für täglich vier Stunden.

Eine Frau verkauft Eis an zwei andere Frauen
Die Kundschaft von "Bine's Softeis" wird aus dem Fenster heraus bedient. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Eisdiele dient nur zum Nebenerwerb

Geduldig erklären Sabine und Kay-Uwe Griethe den Kunden ihr Angebot: viele Eis-Sorten wie Schoko, Vanille, Apfel, Grapefruit und Maracuja, dazu gibt's Soßen und bunte Streusel. Für Kinder gibt es auch kleine Becher und die begehrten Marshmallows obendrauf.

Die Eisdiele nur im Nebenberuf zu betreiben, nehme Griethe erheblichen finanziellen Druck. Das Geschäft müsse sich rentieren, aber keine großen Gewinne abwerfen, sagt sie. Das klappt, weil die gesamte Familie mithilft. Mit viel Liebe wurde der Innenraum der Eisdiele gestaltet; bonbonfarbene Deko und Leuchtreklame. Das kommt bei Kindern und Erwachsenen gut an. Auch ihre rosafarbene Schürze oder der hellblaue Feen-Rock, den die Chefin trägt, passen zum Softeis-Geschäft.

Eine Schlange steht vor einer Eisdiele an
Zu "Bine's Softeis" kommen eher Stammgäste als Laufkundschaft. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Keine Laufkundschaft, dafür aber Stammkunden

In die Ziegelstraße kommen Stammkunden und welche, die eine entsprechende Empfehlung erhalten haben. Laufkundschaft - wie in der Fußgängerzone - gibt es nicht. Deshalb hängen am Haus immer bunte Luftballons. Die machen auf die Softeis-Verkaufsstelle aufmerksam und machen neugierig auf die Eissorte, die aktuell neu im Angebot ist. Wenn die hellblauen Ballons hängen, wissen die Kinder: Es gibt wieder "Schlumpf-Eis". Orangene und gelbe Ballons werben für Grapefruit und Orange.

Eine Frau serviert ein Softeis.
Sabine Griethe hat sich mit der Eisdiele ihren Kindheitstraum erfüllt. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Eis gibt's auch zu Halloween

Zu Halloween trägt Sabine Griethe anstelle des Feenkleides ein Hexenkostüm. Mit Trockeneis sorgt sie für eine gruselige Atmosphäre, weil es dampft und schaurig wirkt. Auf den Spuk in der Sackgasse freuen sich die Kinder jedes Jahr aufs Neue.

Mehr zu Eis

MDR (ost)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 25. Juni 2024 | 18:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen

Kind mit Spielzeugroboter auf dem Tisch 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 15.07.2024 | 21:00 Uhr

15 Kinder ab acht Jahren nahmen in Sonneberg an einer Roboter-Rallye teil. An vier Stationen lösten sie spielerisch Aufgaben rund um das Programmieren der kleinen Androiden.

Mo 15.07.2024 19:30Uhr 00:17 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/sonneberg/video-roboter-rallye-stadtbilbliothek-kinder-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Historische Scherben und Gefäße wurden im Jenaer Untergrund gefunden 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 15.07.2024 | 20:55 Uhr

Am Volksbad in Jena sind Archäologen in rund zwei Metern Tiefe auf eine Siedlungsschicht aus dem 9. oder 10. Jahrhundert gestoßen. Sie vermuten, dass dort eine Schöpfstelle bzw. ein Brunnen war.

Mo 15.07.2024 19:28Uhr 00:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/jena/video-ausgrabungn-archaeologen-volksbad-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video