Mann gerettet Rentnerin stirbt bei Wohnhausbrand in Bad Tennstedt

In Bad Tennstedt im Unstrut-Hainich-Kreis ist eine 84 Jahre alte Frau bei einem Brand in ihrem Wohnhaus ums Leben gekommen.

Ein Wohnhaus nach einem Brand mit herausgeräumten Gegenständen
Ein 62 Jahre alter Mann konnte verletzt aus dem Haus gerettet werden. Bildrechte: MDR/WichmannTV

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, brach das Feuer am Morgen aus bislang unbekannter Ursache aus. Einen 62 Jahre alten Hausbewohner hätten Feuerwehrleute aus dem Haus retten können. Er sei mit einer schweren Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Erst am Dienstag hatte es in Nordthüringen zwei Großbrände gegeben. In Heiligenstadt brannte ein Wohn- und Geschäftshaus auf einem Pferdehof ab, im Nordhäuser Ortsteil Steigerthal wurde ein Reihenhaus nahezu zerstört. Verletzte gab es bei diesen Bränden nicht.

MDR (kku/co)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 30. November 2022 | 09:00 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen