NSU-Opfer verlangt Schmerzensgeld Klage gegen Land Thüringen wegen Ermittlungspannen

Ein Opfer des mutmaßlichen NSU-Terrortrios aus Jena hat den Freistaat Thüringen wegen Pannen bei der Fahndung verklagt. Dabei geht es nach Angaben des Sprechers vom Landgericht Erfurt, Jürgen Lindner, um 6.000 Euro Schmerzensgeld. Lindner sagte MDR THÜRINGEN, dem Freistaat sei eine 44 Seiten lange Amtshaftungsklage zugestellt worden. Eingereicht hatte sie demnach ein Stuttgarter Anwalt, der eines der Anschlagsopfer aus Köln vertritt.

Bei dem Nagelbombenanschlag am 9. Juni 2004 wurden 22 Menschen verletzt, vier davon schwer. Mehrere türkische Läden und Autos wurden zum Teil stark beschädigt. Lindner sagte weiter, die Voraussetzungen für eine Eröffnung des Zivilverfahrens seien erfüllt. Der Gerichtskostenvorschuss in Höhe von 495 Euro sei in der vergangenen Woche eingegangen.

Die Thüringer Behörden tragen nach Ansicht des Opfer-Anwalts eine Mitschuld daran, dass das Trio nicht früher festgenommen wurde. Dies gehe aus dem Abschlussbericht des Thüringer NSU-Untersuchungsausschusses im Landtag hervor. Deswegen müsse der Freistaat Thüringen haften.

Ein Sprecher des Innenministeriums bestätigte dem MDR den Eingang der Klage. Es sei bereits ein Rechtsanwalt beauftragt worden, die Klageschrift zu prüfen und das Land in dem Verfahren zu vertreten. Wenn die Klage Erfolg hat, könnten weitere Opfer vom Land Thüringen Schadensersatz fordern.

Mehr aus Thüringen

Ein Rohbau, im Hintergrund ein Kran. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Erfurt-Ringelberg ist Richtfest beim Neubau-Projekt gefeiert worden. Dort entstehen 78 Wohnungen. Das Projekt für rund 18,5 Millionen Euro soll im Sommer nächsten Jahres fertig sein.

22.09.2021 | 20:14 Uhr

Mi 22.09.2021 19:45Uhr 00:29 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-ringelberg-neubau-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Menschen auf Fahrrädern. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

An der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" haben sich in Thüringen und Sachsen 25.900 Menschen beteiligt - so viele wie noch nie. Die Krankenkasse AOK sponsert im Gegenzug 2.266 Bäume.

22.09.2021 | 20:03 Uhr

Mi 22.09.2021 19:44Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/video-mit-dem-rad-zur-arbeit-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Hagebutten hängen an einem Strauch. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bunte Blätter, kühlere Temperaturen, Erntezeit - am Mittwoch ist Herbstanfang. Wir haben uns umgehört und nachgefragt: Worauf freuen sich die Thüringerinnen und Thüringer im Herbst?

22.09.2021 | 16:40 Uhr

Mi 22.09.2021 15:48Uhr 01:01 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/video-herbst-zeit-anfang-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video