Corona-Verordnung Landkreis Altenburger Land begrenzt Bewegungs-Radius auf 15 Kilometer

Das Altenburger Land begrenzt ab Mittwoch den Bewegungskreis seiner Einwohner auf 15 Kilometer. Die entsprechende Verordnung soll dann in Kraft treten, wie die Kreisverwaltung mitteilte.

Blick auf das Landratsamt von Altenburg
Das Landratsamt Altenburg verschärft die Verordnung des Landes. Bildrechte: dpa

Innerhalb des 15-Kilometer-Bereichs sind Einkäufe für den täglichen Bedarf, das Nutzen von Dienstleistungen, sportliche Aktivitäten und Erholung erlaubt. Tagesausflüge für Ortsfremde sind in dem Landkreis allerdings nicht untersagt.

Das Altenburger Land gehört seit Wochen zu den am schwersten von der Corona-Pandemie betroffenen Regionen in Thüringen.

Thüringenweit gilt der Grundsatz, dass sich Menschen nicht weiter als 15 Kilometer von ihrem Wohnort entfernen sollen, nur als Empfehlung. Die Landkreise und kreisfreien Städte können aber bei hohen Infektionszahlen strengere Regelungen erlassen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 11. Januar 2021 | 16:00 Uhr

6 Kommentare

MDR-Team vor 12 Wochen

Uns geht es einfach nur darum, dass ihre erste Aussage in ihrer Absolutheit nicht korrekt ist. Zitat: ("Ein ist sicher...") Es ist eben ihre Meinung. Und die wollen wir Ihnen gar nicht nehmen. In unserem Artikel finden Sie übrigens sowohl Argumente gegen, als auch für eine "15 Kilometer-Grenze". Ein freundlich gemeintes Angebot, mehr nicht. Mit freundlichen Grüßen https://www.mdr.de/thueringen/einschraenkung-bewegungsradius-sinnvoll-ramelow-100.html

Normalbuerger vor 12 Wochen

Hallo MDR Team, sie müssen nicht bei jedem kritischen Kommentar bezüglich der Maßnahmen gleich wieder die Regierungslinie verteidigen ! Was ein 15 km Radius bringt oder auch nicht , dazu kann ich mir meine eigene Meinung bilden und brauche nicht Ihren Quellenverweis zu Bodo Ramelow. Was ich aber eigentlich sagen wollte ist folgendes . Die Bevölkerungsgruppe , die nachweislich am stärksten von Corona betroffen ist , nämlich Pflegeheim -Altenheimbewohner werden nicht durch spezielle Maßnahmen geschützt und zügig geimpft werden Sie auch nicht , dank des Bestellversagens unserer Regierung. In Thüringen, im angebl. Hotspot , wie Ramelow sagt, werden durch Fehlorganisation und offensichtlicher Überforderung der Ministerien die wenigsten Menschen deutschlandweit geimpft !!! Wie kann das sein ? Um die wirklich wichtigen Dinge kümmern wir uns nicht , aber Hauptsache wir schränken die Bewegungsfreiheit ein , das bringt’s .. Ich würde mir vom MDR ein bisschen mehr Neutralität wünschen .

moritz_ vor 12 Wochen

Hallo Normalbuerger und liebes MDR Team,

ich finde der Ton macht die Musik und Normalbürger möchte sicher auf den Flickenteppich und hier speziell auf die 15km Bewegungseinschränkung aufmerksam machen.
Wir schaffe es ja nicht mal, dieses Freistatt einheitlich hinzubekommen. Siehe Wartburgkreis, hier sind bei höheren Fallzahlen und keine Einschränkung der Mobilität.
Ich kann diese Regelung im Altenburger Land auch nicht nachvollziehen, zumal es nur für die Bürger zutrifft, die hier wohnen. Alle Anderen können ins Altenburger Land einfahren, egal wo man herkommt!
Durch diese Entscheidung unseres Landrates ist auch meine Akzeptanz der beschlossenen Maßnahmen im ABG-Land stark gesunken.

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen