Altenburger Land Nach Schüssen in Wohnung und SEK-Einsatz: Täter wieder auf freiem Fuß

Nach dem Polizeieinsatz am Wochenende in einer Wohnung in Meuselwitz im Altenburger Land ist der Täter wieder auf freiem Fuß. Der 27-Jährige war in der Nacht zu Samstag vorübergehend festgenommen worden.

Er soll fünf Menschen, darunter auch seine Mutter, in der Wohnung mit einer Waffe bedroht haben. Ersten Erkenntnissen zufolge war es bei einer Feier in der Wohnung nach Alkoholkonsum zum Streit gekommen. Dabei soll die Auseinandersetzung zwischen dem Mann und seiner Mutter eskaliert sein. Er habe angekündigt, den Anwesenden ins Gesicht zu schießen, hieß es. Daraufhin verließen die Mutter und die anderen vier Mitfeiernden die Wohnung.

Blaulicht
Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat den Mann in Meuselwitz festgenommen. (Symbolbild) Bildrechte: imago/Jochen Tack

Schüsse: SEK bricht Wohnung in Meuselwitz auf

Nach mehreren Schüssen in der Wohnung brach ein Spezialeinsatzkommando später die Wohnung auf und nahm den Mann fest. Verletzt wurde niemand. Gegen den 27 Jahre alten Mann wird nun wegen des Verdachts der Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Welche Waffe er verwendete, blieb zunächst unklar.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls,maf

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 15. November 2021 | 16:30 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen

Preisliste an einer Tankstelle 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK