Straßenverkehr Seit Montag halbseitig gesperrt: Noch bis Ende 2023 umfangreiche A4-Sanierung bei Gera

Bis Ende 2023 wird die A4 bei Gera umfangreich saniert. Zwischen Gera und Ronneburg ist die Autobahn nun halbseitig gesperrt. Die Arbeiten bis Rüdersdorf laufen weiter und der dritte Bauabschnitt steht bereits fest.

Verlegen einer neuen Asphaltdecke auf einer Autobahn.
Auf der A4 bei Gera kommt es noch bis Ende 2023 zu umfangreichen Bauarbeiten. Bildrechte: IMAGO / Jochen Tack

Auf der A4 bei Gera benötigen Autofahrer noch lange Zeit Geduld, weil auf mehreren Abschnitten millionenschwere Sanierungsarbeiten laufen oder bevorstehen.

In den nächsten drei Monaten wird zunächst die Fahrbahn zwischen Gera und Ronneburg auf rund 2,8 Kilometern erneuert. Das hatte die Autobahn GmbH des Bundes bereits mitgeteilt.

Autobahn-Abschnitt erst 2019 saniert

Die Fahrbahn in Richtung Dresden wurde dafür am Montag gesperrt und der Verkehr beidseitig über die Fahrbahn Richtung Erfurt geleitet. Die 2019 aufgebrachte Fahrbahndecke aus Beton sei den Ansprüchen nicht gewachsen, so ein Sprecher der Autobahn GmbH. Eine richtig eingebaute Betonschicht halte in der Regel länger als 25 Jahre. Bis Ende Juli soll die Baustelle fertig sein.

Stau auf der Carolabrücke in Dresden.
Bildrechte: imago/Sven Ellger

Noch bis 2023 Bauarbeiten auf A4 bei Gera

Seit November 2021 wird bereits der Autobahnabschnitt der A4 zwischen der Abfahrt Rüdersdorf und Gera-Leumnitz saniert. Dort läuft der Verkehr in beiden Richtungn auf zwei statt auf drei Spuren. Bis Jahresmitte sollen die Ein- und Ausfahrten bei Gera-Langenberg erneuert werden.

Im dritten Bauabschnitt stehen ab Mitte 2023 die Sanierungen am Kreuz Gera im Nordosten an, wo A4 und B2 aufeinandertreffen. Die gesamten Bauarbeiten sollen Ende 2023 abgeschlossen sein. Bis dahin sind auch kleinere Reparaturen an Brücken geplant.

Die Gesamtkosten für die Großbaustelle gibt die Autobahn GmbH mit etwa 37,5 Millionen Euro an.

MDR kabe (gh/rom)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 09. Mai 2022 | 09:30 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen

Wissenschaftsnacht im Leibniz-Institut für Photonische Technologien 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK