Polizei und Feuerwehr bei einem Einsatz in Gera wegen einer möglichen Bombe.
Wegen eines möglichen Fundes einer Bombe hat es am Montag einen Polizeieinsatz in Gera gegeben. Am späten Nachmittag gab es Entwarnung. Bildrechte: Björn Walther

Gefahrenabwehr Auspuff statt Bombe: Entwarnung nach Polizeieinsatz in Gera

17. Juni 2024, 21:44 Uhr

Bei Bauarbeiten in Gera hat es am Montag zunächst den Verdacht gegeben, dass ein Bombe gefunden wurde. 13 Anwohner mussten ihre Wohnungen verlassen. Doch dann gab es Entwarnung. Doch die Bombe entpuppte sich als Auspuff-Schalldämpfer.

Einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr hat es am Montag ab 14 Uhr in Gera gegeben. Bei privaten Schachtarbeiten im Stadtteil Zeulsdorf wurde laut Polizei eine mutmaßliche Bombe gefunden. Daraufhin mussten rund 13 Anwohner ihre Wohnungen oder Gartenanlagen verlassen. Polizisten und Feuerwehrleute richteten einen Sperrbezirk von 100 Metern um den Fundort des "bombenähnlichen Gegenstands" ein.

Polizei und Feuerwehr bei einem Einsatz in Gera wegen einer möglichen Bombe.
Polizei und Feuerwehr haben in Gera nach einem möglichen Bombenfund einen Sperrbezirk eingerichtet. Bildrechte: Björn Walther

Vermeintliche Bombe stellt sich als Auspuff heraus

Ein Kampfmittelbeseitigungsdienst wurde angefordert. Auch das Technische Hilfswerk und ein Betreuungszug waren im Einsatz. Gegen 17:30 Uhr gaben die Kampfmittelbeseitiger schließlich Entwarnung. Es hat sich laut Polizei um keine Bombe gehandelt, sondern vermutlich um einen Auspuffschalldämpfer.

Von den Evakuierungen war auch ein Heim für Menschen mit Behinderungen betroffen. Einige Bewohner mussten in einen Teil des Heimes verlegt werden, das außerhalb des Sperrbezirkes lag.

Im vergangenen März mussten ebenfalls Kampfmittelbeseitiger in Meuselwitz im Altenburger Land nach einem möglichen Weltkriegsbombenfund anrücken. Doch hier stellte sich der verdächtige Gegenstand als Stahlrohr heraus. Über Meuselwitz wurden im Zweiten Weltkrieg schwer von Bomben getroffen.

Mehr zu Bombenfunden und -entschärfungen

MDR (jm/rom)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 17. Juni 2024 | 17:00 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Nachrichten

Mehrere junge Männer fahren mit Mopeds auf einem braunen Wiesenpfad. Qualm liegt in der Luft. Drumherum stehen Autos und Zelte. mit Video
Melanie Barden war mit ihren Freunden bereits im letzten Jahr dabei. Bildrechte: MDR/Adam Beyer

Mehr aus Thüringen

Zelte in der Zeltstadt 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 19.07.2024 | 20:34 Uhr

Beim christlichen Zeltlager in Neufrankenroda werden knapp 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Die "Zeltstadt 2024" bietet eine Woche Campingurlaub mit Angeboten rund um den christlichen Glauben.

Fr 19.07.2024 19:53Uhr 00:24 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/gotha/video-zeltlager-christlich-start-kirche-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
MDR Thüringen Hörfunkstudio 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk