Tiere Junge Löwen im Zoo: So haben sich die Geschwister in Gera eingelebt

Genau einen Monat sind die drei Geschwister Mali, Sari und ihr Bruder Mufassa jetzt im Waldzoo in Gera zu Hause. Tierpflegerin Lisa Müller hat die drei von Anfang an in ihr Herz geschlossen. Auch die Geraer freuen sich. In den ersten Wochen kamen viele Besucher, um die Neubürger zu begrüßen.

Drei Löwen in einem Gehege.
Die drei Löwengeschwister Mali, Sari und Mufassa in ihrem Gehege im Waldzoo Gera. Bildrechte: MDR/Andreas Dreißel

Morgendliche Ruhe im Waldzoo. In der Löwenanlage laufen Mali, Sari und Mufassa aufgeregt durch ihre Boxen hinter dem Freigehege. Draußen bereitet Tierpflegerin Lisa Müller das Frühstück für die drei Junglöwen vor. Gestern war "Hungertag" für die drei, denn auch in freier Wildbahn finden sie nicht jeden Tag Futter.

Die drei kriegen mindestens einmal in der Woche kein Futter. Und wenn sie an einem Tag eine Riesen-Pferdekeule verputzt haben, gibt´s am nächsten Tag auch nichts.

Lisa Müller, Tierpflegerin im Waldzoo Gera

Vollpension für Löwen im Zoo

Heute müssen sich die drei ihr Futter erst "verdienen". Lisa Müller packt Kaninchen und Enten in Kartons, die sie auf dem ganzen Freigelände verteilt. Beschäftigung für Mali, Sari und Mufassa. Die werden draußen schon von den ersten Zoobesuchern erwartet.

Mali und Sari erkunden das Gehege und machen sich schnell über die ersten Kartons her. Mufassa läuft noch unentschlossen umher. Trotz einem Tag Pause scheint der Hunger nicht sehr groß zu sein. In freier Wildbahn müsste Mufassa sich sein Futter erjagen - hier im Waldzoo gibt es Vollpension.

Ein Löwe in einem Gehege im Waldzoo Gera.
In ihrem Gehege im Waldzoo haben die drei Löwen insgesamt 700 Quadratmeter Platz. Bildrechte: MDR/Andreas Dreißel

Viele denken immer, dass Löwen draußen in der Wildnis den ganzen Tag unterwegs sind. Aber auch dort liegen sie gern herum und schlafen bis zu 20 Stunden am Tag.

Lisa Müller, Tierpflegerin im Waldzoo Gera

Beheizte Ruheplätzen in Gera

700 Quadratmeter Platz haben die drei Löwen im Waldzoo. Bis 2025 soll es noch mehr werden. Wenn nebenan die mittlerweile 18-jährige Leopardendame Orpha nicht mehr ist, wollen die Geraer die Löwenanlage weiter umbauen.

Für die drei Löwen gab es zum Start neue Kratz-, Spiel- und Kletterelemente. Außerdem können es sich die drei in der kalten Jahreszeit auf beheizten Ruheplätzen bequem machen. Das freute in den letzten Wochen auch die Besucher, wenn trotz kaltem Wetter die Löwen draußen unterwegs waren.

Heute sind unsere drei Enkel zu Besuch, und da haben wir gesagt: heute schauen wir uns das alles mal an, aber besonders natürlich die Löwen.

Besucher aus Gera

Mein Sohn Tino war ganz traurig, als die zwei alten Löwen gestorben sind. Umso schöner ist es jetzt, dass wieder drei neue da sind.

Besucher aus Gera

Arbeit mit den Löwen bleibt spannend

Schon in der Eingewöhnungszeit kam für die drei Geschwister keine Langeweile auf. Beim Training mit der Futterstange lernen sie, auf Kommando in die richtige Box zu laufen. Außerdem sollen sie später einmal dem Tierarzt die Zähne zeigen.

Löwen in einem Gehege im Waldzoo Gera.
Bis 2025 soll das Löwengehege vergrößert werden. Bildrechte: MDR/Andreas Dreißel

Das ist wichtig, um nicht bei jeder Routine-Untersuchung mit Narkose arbeiten zu müssen. Für Lisa Müller und ihre Kolleginnen und Kollegen im Waldzoo bleibt die Arbeit mit den Löwen spannend.

Wenn man so ein Training macht, und dann kommt wirklich mal der Tierarzt, dann ist das sehr wenig Stress für die Tiere. Die sind das dann gewöhnt, dass sie mal abgesperrt oder berührt werden.

Lisa Müller, Tierpflegerin im Waldzoo Gera

Mali, Sari und Mufassa liegen in ihrem Gehege im frischen Sand. Nach dem "selbstgefangenen" Frühstück brauchen sie jetzt erst einmal ein Nickerchen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 12. Mai 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen

Menschen sitzen feierend an einem Tisch. Drei Männer tragen Uniform. 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Im Kyffhäuserkreis werden am Freitag im Rahmen der Ehrenamtsgala engagierte Bürger gefeiert. Sie haben zum Beispiel in der Flutregion in Ahrweiler geholfen oder auch in der Altenhilfe.

24.09.2021 | 20:54 Uhr

MDR THÜRINGEN Fr 24.09.2021 19:00Uhr 00:19 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/nord-thueringen/kyffhaeuser/ehrenamt-gala-freiwillige-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video