Angriff mit Glasflasche Landgericht Gera: Prozessauftakt wegen versuchten Mordes

Seit Dienstag muss sich ein 29-Jähriger vor dem Landgericht in Gera unter anderem wegen versuchten Mordes verantworten. Zu den Vorwürfen schwieg der Mann zunächst. Im vergangenen Mai soll er in einer Obdachlosenunterkunft in Saalfeld zwei Männer angegriffen haben. Einem der Männer mussten Glassplitter aus dem Schädelknochen herausoperiert werden, nachdem der Angeklagte mit abgebrochenen Glasflaschen von hinten auf ihn einschlagen haben soll.

Gutachten: Angeklagter stark alkoholisiert

Einen weiteren Bewohner der Unterkunft soll er laut Anklage 20 Meter über den Flur unter die Dusche gezerrt haben, weil dieser ihm keine Zigaretten überlassen wollte. Ein Gutachten stellte fest, dass der Angeklagte zum Tatzeitpunkt mit über zwei Promille betrunken war.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 09. März 2021 | 16:30 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen