Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Auch die Vogtlandbahn ist von den Erneuerungsarbeiten im Kreis Greiz betroffen. (Archivfoto) Bildrechte: Länderbahn

Bus statt BahnBahnstrecke zwischen Gera und Greiz wochenlang gesperrt

16. Juni 2024, 15:31 Uhr

Bis Mitte Juli fallen die Züge zwischen Gera und Greiz in Ostthüringen aus. Bahnreisende müssen dort mit Bussen fahren.

von MDR THÜRINGEN

Die Deutsche Bahn modernisiert die Strecke Gera - Weischlitz (Sachsen). Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, muss deshalb der Abschnitt Gera - Greiz gesperrt werden.

Der RE 3 Erfurt-Gera-Altenburg/Greiz der Deutschen Bahn und die RB 4 Gera-Greiz-Plauen-Weischlitz der Vogtlandbahn werden seit Freitag zwischen Gera und Greiz durch Busse ersetzt. Die Arbeiten und Sperrungen dauern voraussichtlich bis zum 12. Juli.

Für zahlreiche Züge fahren laut Bahnangaben zusätzlich Expressbusse zwischen Gera Hauptbahnhof und Greiz, die nur in Gera-Süd und Gera-Zwötzen halten. Die Fahrzeiten der Busse können sich um bis zu 70 Minuten verschieben.

Erneuerungsarbeiten auf der Strecke

Die Bahnstrecke werde mit moderner Signal-, Stellwerks- und Bahnübergangstechnik ausgestattet, so das Unternehmen. Tunnel, Durchlässe, Brücken und stellenweise auch Gleise würden erneuert. Reisende werden gebeten, sich in den Bahnhöfen oder im Internet vorab zu informieren.

Auch in den Wochen zuvor gab es bereits Beeinträchtigungen auf der Bahnstrecke.

Mehr zum Bahnverkehr in Thüringen

MDR (kk/rom)

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen