Zeulenroda-Triebes Feuer vernichtet Strohlager: 150.000 Euro Schaden - Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Beim Brand eines Strohlagers nahe Zeulenroda-Triebes im Landkreis Greiz ist ein Schaden von rund 150.000 Euro entstanden. Auf einem Feld im Ortsteil Piesigitz hatten am Mittwochabend rund 1.500 Strohballen nach und nach Feuer gefangen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Zwei Feuerwehrleute löschen brennendes Stroh
Auf dem Feld gerieten rund 1.500 Strohballen in Brand. Feuerwehrleute kämpften in der Nacht stundenlang gegen die Flammen. Bildrechte: MDR/Björn Walther

Dabei sei auch ein in der Nähe stehender Mähdrescher beschädigt worden. Die Löscharbeiten waren am Donnerstagmorgen noch nicht abgeschlossen. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Fahrzeuge der Feuerwehr und Mähdrescher bei Brand in Strohlager
Bei dem Brand wurde auch ein Mähdrescher in Mitleidenschaft gezogen. Bildrechte: MDR/Björn Walther

Quelle: MDR THÜRINGEN/uka,dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 03. Juni 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Zwickau - Plauen

Mehr aus Thüringen

Zwei Personen restaurieren ein Fahrrad. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK