Bürgermeister in Saale-Holzland-Kreis und Bad Köstritz gewählt

Im Saale-Holzland-Kreis sind am Sonntag etliche Bürgermeister im Amt bestätigt bzw. neu gewählt worden. Auch in Bad Köstritz wurde gewählt. Die Wahlen sollten ursprünglich am 7. März stattfinden, mussten aber wegen der Corona-Pandemie verschoben werden.

Wähler stecken im Wahlbuero ein Wahlumschlag in eine Wahlurne.
Die Wahlen fanden unter strengen Hygienebedingungen statt. In der Verwaltungsgemeinschaft Hermsdorf kamen dennoch viele Wähler persönlich ins Wahllokal (Symbolfoto). Bildrechte: imago/Eibner

Im Saale-Holzland-Kreis und im Landkreis Greiz stand am Sonntag der Gang zur Wahlurne an. In einigen Orten wurden Bürgermeister im Amt bestätigt oder neu gewählt. Die vorläufigen Wahlergebnisse müssen in den kommenden Tagen noch in den Wahlausschüssen bestätigt werden.

Frischer und bewährter Wind im Saale-Holzland-Kreis

In Schkölen steht ein Wechsel an der Rathausspitze an. Amtsinhaber Matthias Darnstädt (Ländliche Interessen/ Bauernverband/ Bürgerinitiative) konnte sich am Sonntag nicht gegen Herausforderin Martina Ehlers-Tomancová durchsetzen. Sie erhielt 68 Prozent der Stimmen, Darnstädt kam auf knapp 32 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei fast 65 Prozent. Ehlers-Tomancová sagte nach der Wahl MDR THÜRINGEN, sie habe nicht damit gerechnet, mit so einem Vorsprung gewählt zu werden. In Bürgel wurde Amtsinhaber Johann Waschnewski (CDU) mit großer Mehrheit ohne Gegenkandidaten wiedergewählt.

Ehrenamtliche Bürgermeister wiedergewählt

In Laasdorf hatte sich ein Kandidat auf den Posten des ehrenamtlichen Bürgermeisters beworben: der parteilose Viktor Erdlei. Er kam auf knapp 73 Prozent der Stimmen. In Reichenbach sprachen die Bürger Amtsinhaber Ralf Steingrüber (Freie Wählergemeinschaft) erneut das Vertrauen aus. Mit knapp 73 Prozent der Wählerstimmen geht es für ihn in die bereits dritte Amtsperiode. Herausforderer Maik Schlesier (Interessengemeinschaft Reichenbach) kam auf rund 27 Prozent der Stimmen. Auch in Nausnitz wurde Bürgermeisterin Bärbel Bauer (Bauernverband) im Amt bestätigt.

Wahlhelferin bei der Stimmenauszählung
Wahlhelfer zählen Stimmzettel aus. Bildrechte: IMAGO

Bad Köstritz hat einen neuen Bürgermeister

Auch in Bad Köstritz im Landkreis Greiz wurde gewählt. Hier setzte sich Oliver Voigt von den Freien Wählern durch. Wie Wahlleiter René Rehfeld MDR THÜRINGEN sagte, bekam Voigt 71,5 Prozent der Stimmen. Gegenkandidat Dirk Panzer von der CDU kam auf 28,5 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag mit gut 59 Prozent fast doppelt so hoch wie bei der Bürgermeisterwahl 2015.

Ansturm auf Briefwahl blieb aus

Die Wahlen hätten ursprünglich schon am 7. März stattfinden sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie waren sie allerdings verschoben worden. Constance Möbius, die Vorsitzende der VG Hermsdorf, zu der unter anderem auch die Gemeinde Reichenbach gehört, zieht über den Ablauf der Wahl dort eine positive Bilanz. Die erwartete Flut an Briefwählern blieb in Reichenbach zwar aus. Die Hygienekonzepte im Wahllokal hätten aber funktioniert. So hätten die Wahlhelfer am Wahltag einen Corona-Schnelltest gemacht, Mundschutz getragen und seien durch Plexiglasscheiben geschützt gewesen. Außerdem sei das Wahllokal ausreichend oft gelüftet worden.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jml

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 26. April 2021 | 07:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Gera - Zwickau - Plauen

Mehr aus Thüringen