Corona-Pandemie Kinderimpfzentrum in Jena öffnet: Bereits über 1.000 Anmeldungen

In Jena hat am Donnerstag ein eigenes Corona-Kinderimpfzentrum eröffnet. Täglich wird jetzt im Volkshaus geimpft. Mehr als 1.000 Anmeldungen liegen bereits vor.

Familie im Gespräch mit Arzt
Pro Tag sollen im Kinderimpfzentrum in Jena bis zu 300 Impfungen absolviert werden. Bildrechte: Stadt Jena/Kristian Philler

Die Stadt Jena hat am Donnerstag im Volkshaus ein eigenes Kinderimpfzentrum eröffnet. An zwei Impfstrecken soll dort täglich von 9 bis 19 Uhr geimpft werden. Nach Angaben von Bürgermeister Christian Gerlitz (SPD) liegen bereits über 1.000 Anmeldungen vor. Einige Tage seien schon ausgebucht. Gerlitz nannte das große Interesse am ersten kommunal organisierten Kinderimpfzentrum in Thüringen ein "wunderbares Signal der Hoffnung in dieser schwierigen Pandemie".

Termine über das Corona-Impfportal

Wie die Stadt mitteilte, ist das Kinderimpfzentrum täglich geöffnet, außer an den beiden Weihnachtsfeiertagen und an Neujahr. Am 24. und 31. Dezember wird bereits 14 Uhr geschlossen. Termine können über das Impfportal der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen gebucht werden. Für Impfwünsche ohne vorherigen Termin werden täglich ab 14 Uhr Tickets mit Nummern vergeben. Der Zutritt ins Volkshaus wird nur mit FFP2-Maske gewährt.

In Jena leben etwa 6.500 Kinder zwischen fünf und 12 Jahre. Bis zu 300 Impfungen pro Tag können im Zentrum absolviert werden. Für die ausreichende Versorgung mit speziellen Kinderimpfdosen sei gesorgt.

Quelle: MDR(jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 16. Dezember 2021 | 12:30 Uhr

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen