Polizei Jena: Verdächtiger nach islamfeindlicher Flugblattaktionen gefasst

Nach islamfeindlichen Flugblattaktionen in Jena hat die Polizei einen 49-jährigen Tatverdächtigen gefasst. Dieser habe die Tat bereits eingeräumt. Die Polizei stellte außerdem zahlreiche Schusswaffen des Mannes sicher.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem fahrenden Fahrzeug der Polizei.
Laut Polizei besitzt der Verdächtigte umfangreiche waffenrechtliche Erlaubnisse. Bildrechte: dpa

Nach islamfeindlichen Flugblattaktionen in Jena hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Wie die Beamten am Dienstagabend mitteilten, handelt es sich um einen 49 Jahre alten Mann. Er habe die Taten bereits eingeräumt. Zwei Wohnungen des Mannes in Jena und Berlin wurden durchsucht.

Polizei stellt Waffen sicher

Der Tatverdächtige besitzt laut Polizei umfangreiche waffenrechtliche Erlaubnisse. So fanden sich acht Langwaffen in seinem Besitz, außerdem zwei halbautomatische Kurzwaffen, mehrere Schalldämpfer, 55 Waffenmagazine und zahlreiche Munititon in den Wohnungen.

Da die Ermittler erhebliche Zweifel an der waffenrechtlichen Zuverlässigkeit des Mannes haben, wurden die Waffen sofort sichergestellt. Die Waffenbehörde Jena prüft, die Erlaubnis zu entziehen. 

Der Mann soll im November vergangenen Jahres und im Mai dieses Jahres islamfeindliche Flugblätter in Jena verteilt haben. Die Straftaten beeinträchtigten laut Polizei das Sicherheitsgefühl der Menschen erheblich. Die Staatsanwaltschaft Gera ermittelt unter anderem wegen Volksverhetzung.

Quelle: MDR(jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 14. Dezember 2021 | 20:30 Uhr

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Ein junger Mann steht rechts vor einem Bild und schaut lächelnd in die Kamera. 2 min
Bildrechte: MDR/Conny Mauroner
2 min 23.01.2022 | 16:14 Uhr

Sich dem Thema Corona zu entziehen ist in diesen Zeiten nicht einfach. Jeder von uns geht anders damit um. Einen kreativen Zugang hat ein Weimarer Intensivpfleger gefunden. Reporterin Conny Mauroner hat ihn besucht.

MDR THÜRINGEN - Das Radio So 23.01.2022 09:41Uhr 01:47 min

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/audio-intensivpfleger-malt-corona-bilder-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio