Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Nach einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen und drei Verletzen im Lobdeburgtunnel gab es weitere Unfälle im Stau. Bildrechte: Autobahnpolizei

BlaulichtUnfall mit drei Verletzen im Lobdeburgtunnel: Beide Tunnel gesperrt

von MDR THÜRINGEN

Stand: 13. August 2022, 17:37 Uhr

Ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen und drei Verletzen hat sich am Samstagmorgen vor dem Lobdeburgtunnel bei Jena ereignet. Beide Autobahntunnel in dem Bereich wurden daraufhin gesperrt. Weitere Unfälle gab es im Rückstau.

Drei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt. Bildrechte: Autobahnpolizei

Zu dem Unfall auf der A4 in Fahrtrichtung Dresden wurde die Autobahnpolizei Samstagmorgen gegen 8 Uhr alarmiert. Zwischen den Anschlussstellen Jena-Göschwitz und Jena-Zentrum fuhr eine 48-Jährige mit ihrem Peugeot auf dem rechten Fahrstreifen des Baustelleneingangs.

Drei Menschen verletzt bei Unfall

Weil sie laut Polizei unaufmerksam war, bemerkte sie einen vorausfahrenden Ford einer 32-Jährigen nicht und kollidierte mit diesem. Dadurch schleuderte der Peugeot in den mittleren Fahrstreifen der Baustelle und kollidierte mit einem weiteren Pkw eines 37-Jährigen. Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt und in das Klinikum gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von 20.000 Euro.

Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Fahrtrichtung Dresden für ca. zwei Stunden voll- und teilgesperrt. Um einen Stau im angrenzenden Tunnel Jagdberg zu verhindern, wurde dieser ebenfalls zeitweise gesperrt. Im Rückstau kam es zu zwei weiteren leichten Unfällen mit geringen Schäden.

Weitere Blaulicht-Meldungen für Jena

MDR (rom)

Dieses Thema im Programm:MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 13. August 2022 | 16:00 Uhr