Neubau Ernst-Abbe-Stadion Jena: Erste Stütze der Nordtribüne des neuen Ernst-Abbe-Sportfelds aufgestellt

Die Betonpfeiler sind 16 Meter lang und wiegen rund 22 Tonnen. In Zukunft werden sie die Nordtribüne des neuen Ernst-Abbe-Sportfeldes halten. Auf ihr sollen künftig 5.000 Fans des FC Carl-Zeiss Jena ihre Mannschaft anfeuern.

Auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena sind am Montag die ersten Betonstützen für die neue Nordtribüne aufgestellt worden. Mit den jetzt gelieferten 16 Meter langen und rund 22 Tonnen schweren Betonpfeilern wird die nächste Bauphase des Stadions eingeläutet. Mithilfe der Pfeiler soll die neue Nordtribüne in Zukunft gehalten werden.

Ernst-Abbe-Sportfeld soll in zwei Jahren fertiggestellt sein

Aufgrund des Platzmangels wurde die riesige Fertigteilstütze von zwei Kränen direkt an ihrem Platz versenkt. Insgesamt sollen noch rund zwei Dutzend dieser Pfeiler für die neue Tribüne aufgestellt werden. Auf der neuen Nordtribüne soll es nach der Fertigstellung des Sportfeldes in zwei Jahren etwa 5.000 Sitz- und Stehplätze für Fans des FC Carl-Zeiss Jena geben.

An einem Kran häng ein Betonpfeiler.
Die riesige Fertigteilstütze wurde direkt vom Tieflader auf den vorbereiteten Gründungen versenkt. Bildrechte: MDR/Olaf Nenninger

Insgesamt soll die zweitligataugliche Fußballarena Platz für mehr als 15.000 Zuschauer bieten. Die Kosten für den Bau der neuen Arena betragen rund 34 Millionen Euro.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 02. August 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen