Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Nachrichten Ost-Thüringen um 18:30 Uhr

Stand: 05. Februar 2023, 18:35 Uhr


Schmölln: Zentrale Bushaltestelle wird umgebaut

Die zentrale Bushaltestelle am Schmöllner Markt (Altenburger Land) wird barrierefrei. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, soll sie außerdem überdacht werden und neue Fahrradparkplätze bekommen. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 176.000 Euro. Das Land übernimmt rund 93.000 Euro. Gegenüber der neuen Haltestelle werden auch zehn neue Parkplätze geschaffen. Der Plan für den Umbau kann im Bürgerservice der Stadt Schmölln angeschaut werden. Die Arbeiten starten im Mai und laufen bis Juli. Der Bus- und Autoverkehr wird in dieser Zeit aber nicht umgeleitet.


Hermsdorf: Polizei stoppt Autofahrer mit über 200 am Hermsdorfer Kreuz

Mit mehr als 200 km/h hat die Polizei am Samstagnachmittag einen Sportwagenfahrer am Hermsdorfer Kreuz gestoppt. Nach Polizeiangaben war der Fahrer einer Videostreife aufgefallen. Der Mann war von der A9 in Richtung Berlin unterwegs und fuhr anschließend auf die A4 Richtung Frankfurt. Dabei fuhr er doppelt so schnell, wie es dort erlaubt ist. Den 43-jährigen Mann aus Thüringen erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 1.400 Euro und ein dreimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg.


Wildenbörten: Arztpraxis wird wieder besetzt

Im Schmöllner Ortsteil Wildenbörten (Altenburger Land) wird die seit Herbst geschlossene Hausarztpraxis wiedereröffnet. Wie die Stadt am Freitag mitteilte, werden ab 2. März wieder Sprechzeiten und Hausbesuche angeboten. Eine Allgemeinmedizinerin und zwei Fachangestellte übernehmen demnach die Praxis. Im Laufe des Jahres soll das Team um eine Arzthelferin erweitert werden. Dann sei auch eine Ultraschalldiagnostik möglich, hieß es. Nach dem unerwarteten Tod des früheren Arztes hatte es monatelang keine medizinische Versorgung in Wildenbörten gegeben.


Gera: Neuer Einrichtungsmarkt sucht Mitarbeiter

Ein neuer Einrichtungsmarkt will sich ab Sommer in Gera ansiedeln. Wie das Unternehmen Poco mitteilt, werden dafür 40 Mitarbeiter gesucht, auch branchenfremde. Den Angaben nach zieht der Einrichtungsmarkt in einen seit Jahren leerstehenden Baumarkt im Stadtzentrum. Die Umbau- und Modernisierungsarbeiten im Haus an der Theaterstraße haben bereits begonnen. Die Poco Einrichtungsmärkte GmbH betreibt derzeit 126 Einrichtungsmärkte deutschlandweit und beschäftigt rund 8.000 Mitarbeiter.


Jena: Neuer Präsident beim FC Carl Zeiss Jena

Ralph Grillitsch ist neuer Präsident von Fußball-Regionalligist FC Carl Zeiss Jena. Das hat der Aufsichtsrat des FCC am Freitag mitgeteilt. Andreas Krug wurde zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt. In den vergangenen Wochen hatte sich der Aufsichtsrat intensiv mit der Präsidenten-Suche beschäftigt. Grillitsch bringe eine Vielzahl an Fähigkeiten mit, sagte Laura Brosius, stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende. Zentrale Anliegen sind demnach das Miteinander im Team und im Verein, die Mitnahme der Mitarbeiter und die Entwicklung im Frauen- und Männerbereich.


Jena/Kirchheim: Niederlage für Medipolis

Nach dem Heimsieg gegen Münster haben die Basketballer von Medipolis SC Jena am Samstagabend eine Niederlage kassiert. Sie unterlagen im baden-württembergischen Kirchheim mit 68:80. Sie konnten damit im Kampf um die Playoffs keinen Boden gut machen. Topscorer war Seth Allen mit 22 Punkten.