Straßenfestival Fête de la Musique: Premiere in Eisenberg geglückt

Seit den 1980er-Jahren läuten Städte weltweit den kalendarischen Sommeranfang am 21. Juni mit der Fête de la Musique ein. Auch in Thüringen wird mitgefeiert. Allerdings hatten Erfurt, Jena und Apolda die Veranstaltungen für dieses Jahr abgesagt. In Weimar fanden die Konzerte digital statt. Die Stadt Eisenberg (Saale-Holzland-Kreis) hat sich dafür zum ersten Mal daran gewagt, das Fest auszurichten.

Mehrere Menschen beim Konzert von The Blue Boys aus Gera vor dem Trompeterschlösschen.
The Blue Boys aus Gera spielen vor dem Trompeterschlösschen in Eisenberg. Bildrechte: MDR/Tanja Gorges

"Hey Eisenberg, gefällt euch das?", fragen die beiden Sänger von Blueboys aus Gera bei ihrem Auftritt vor dem Eisenberger Trompeterschlösschen. Das Publikum reagiert mit Jubel. Die erste Fête de la Musique fand bei strahlendem Sonnenschein am Montag statt. Der Startschuss fiel um 17 Uhr am Markt vor dem Rathaus. Hier eröffnete Bürgermeister Michael Kieslich gemeinsam mit den Organisatoren Steffen Much und Sybill Przegendza die Konzerte.

Mehrere Bühnen zur Fête

Die Künstler verteilen sich in der gesamten Innenstadt. Im Steinweg gab es bluesige Töne von Wilfried Mengs, ein paar Meter weiter irischen Folk auf der Geige von Cat Henschelman. Wieder nur wenige Meter legte DJSpice23 auf. "So viel ist um diese Zeit hier sonst nicht los", freuen sich die Organisatoren. Im Friedenspark an der Stadthalle hat sich der Spielmannszug SV Klengel-Serba aufgebaut.

Wer aber mehr auf Rock steht, der wurde am Roßplatz fündig: Hier haben sich 12Shoes platziert und unterhielten das Publikum mit rhythmischem Southern Rock.

Kultur Bildergalerie: Fête de la Musique in Eisenberg

Mehrere Menschen beim Auftritt von DJSpice23 in Eisenberg.
Am Montag um 17 Uhr fiel der Startschuss für die erste Fête de la Musique in Eisenberg. Das Musikfestival findet seit den 1980er-Jahren jedes Jahr im Juni in Städten weltweit statt. Bildrechte: MDR/Tanja Gorges
Mehrere Menschen beim Auftritt von DJSpice23 in Eisenberg.
Am Montag um 17 Uhr fiel der Startschuss für die erste Fête de la Musique in Eisenberg. Das Musikfestival findet seit den 1980er-Jahren jedes Jahr im Juni in Städten weltweit statt. Bildrechte: MDR/Tanja Gorges
Mehrere Menschen beim Konzert von The Blue Boys aus Gera vor dem Trompeterschlösschen.
Die Konzerte wurden auf die gesamte Innenstadt verteilt. Insgesamt 14 Bands, 84 Akteure waren bei der ersten Fête de la Musique in Eisenberg mit dabei. Bildrechte: MDR/Tanja Gorges
Wilfried Mengs spielt im Steinweg in Eisenberg.
Im Steinweg waren die bluesigen Töne des Künstlers Wilfried Mengs zu hören. Die Organisatoren haben bewusst darauf verzichtet, die Bands an ihren Spielorten anzukündigen. Bildrechte: MDR/Tanja Gorges
DJSpice23 legt in Eisenberg auf.
Die Menschen sollten durch Eisenberg schlendern und die Musik selbst entdecken. Wie etwa den Auftritt von DJSpice23, der nur wenige Meter entfernt vom Steinweg Musik auflegte. Bildrechte: MDR/Tanja Gorges
Ein Spielmannszug im Friedenspark in Eisenberg.
Auch im Friedenspark wurde Musik gespielt. Hier gab es ein Konzert von einem Spielmannszug. Insgesamt wurde die Fête de la Musique in Eisenberg drei Wochen lang geplant. Bildrechte: MDR/Tanja Gorges
The Blue Boys aus Gera vor dem Trompeterschlösschen
Vor dem Trompeterschlösschen spielte die Band The Blue Boys aus Gera. "Am Ende war es noch schöner als erwartet", lautet das Fazit der Organisatoren. Im nächsten Jahr soll es eine Weiterführung geben, darin sind sich alle einig. Bildrechte: MDR/Tanja Gorges
Alle (6) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 22. Juni 2021 | 19:00 Uhr

Fête de la Musique auch nächstes Jahr in Eisenberg

Insgesamt 14 Bands, 84 Akteure waren bei der ersten Fête de la Musique in Eisenberg mit dabei. Die Organisatoren haben dabei bewusst darauf verzichtet, die Bands an ihren Spielorten anzukündigen. "Wir wollen, dass die Menschen durch die Stadt schlendern und die Musik selbst entdecken", so Organisator Steffen Much. Und das haben die Besucher mit sichtlicher Begeisterung getan. Darum wurde das Ende der Veranstaltung spontan verlegt - von 20 auf 22 Uhr.

Im nächsten Jahr soll es eine Weiterführung geben, darin sind sich die Veranstalter einig. Dass die Premiere auch so gut über die Bühne ging, lag an drei Wochen intensiver Vorbereitung. "Am Ende war es noch schöner als erwartet", lautet das Fazit der Organisatoren.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 22. Juni 2021 | 19:00 Uhr

2 Kommentare

MDR-Team vor 5 Wochen

@Ritter Runkel

in Jena gibt es die Fête de la Musique seit 2013.

Ritter Runkel vor 5 Wochen

@MDR-Team
Gab es in Jena in den letzten 30 Jahren überhaupt einmal eine Fête de la Musique?

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen