Silvesternacht Mann stirbt nach Böller-Explosion im Saale-Holzland-Kreis

Bei der Explosion eines Feuerwerkskörpers ist ein 20-Jähriger in Ostthüringen tödlich verletzt worden. Der Vorfall habe sich in der Silvesternacht in einem Ort im Saale-Holzland-Kreis ereignet.

Der Mann sei in der Nähe des Böllers gewesen, als dieser explodierte, teilte die Polizei am Sonntag auf Anfrage mit. Ob er den Feuerwerkskörper selbst gezündet habe und ob es sich um einen Eigenbau oder Import handelte, werde derzeit noch ermittelt, sagte ein Sprecher .

Die Polizei hatte über die tödliche Explosion zunächst nicht berichtet, um als Erstes die Angehörigen zu informieren.

Notarzt Rettungswagen des DRK Deutschen Rotes Kreuz
In der Silvesternacht ist ein Mann im Saale-Holzland-Kreis tödlich verunglückt. (Archivbild) Bildrechte: imago/Ralph Peters

Quelle: MDR/dpa (mm)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 02. Januar 2022 | 14:00 Uhr

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Drogenproblem 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein Mann zeigt mit seinem Finger auf einen Bildschirm. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 28.05.2022 | 15:03 Uhr

Auf einem Bauernhof in Eigenrieden ist einem Rehkitz das Leben gerettet worden. Landwirtin Elke Hühn hat vor der Mahd eine Drohne mit Wärmebildkamera eingesetzt. Sie ist schneller und sicherer als die bisherige Praxis.

Sa 28.05.2022 14:35Uhr 00:37 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/nord-thueringen/unstrut-hainich/video-rehkitz-rettung-waermebild-drohne-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video