Einen Unfall hat es mit einem Lkw auf einer Autobahn gegeben
Eine Irrfahrt mit zwei Unfällen und hohem Schaden gab es am Hermsdorfer Kreuz in Ostthüringen. Bildrechte: Autobahnpolizei

Blaulicht Trümmerfeld auf A9 und Lkw stark demoliert: Fahrer mit 2,6 Promille gestoppt

20. Juni 2024, 16:37 Uhr

Ein Lkw-Fahrer hinterließ auf der A9 zwei Unfälle und ein Trümmerfeld. Er fuhr danach im stark demolierten Lkw weiter. Die Polizei stoppte den Mann und stellte bei ihm 2,6 Promille fest. Die Autobahn musste voll gesperrt werden. Die Polizei stoppte auf der A9 am Hermsdorfer Kreuz in Thüringen nach mehreren Kilometern einen stark betrunkenen Lkw-Fahrer. Gemessen wurden bei ihm 2,6 Promille. Die Autobahn musste nach der Irrfahrt wegen der Bergungsarbeiten länger voll gesperrt werden.

Die Polizei hat am Mittwochnachmittag einen stark betrunkenen Lkw-Fahrer auf der Autobahn 9 am Hermsdorfer Kreuz nach zwei Unfällen und einer waghalsigen Weiterfahrt gestoppt.

Zunächst ist der 45-jährige Fahrer laut Polizei in Höhe des Hermsdorfer Kreuzes auf einen vorausfahrenden Pkw aufgefahren und danach mit einem Schilderwagen auf dem Standstreifen zusammengestoßen. Danach fuhr der Lkw-Fahrer den Angaben nach einfach weiter.

Einen Unfall hat es mit einem Lkw auf einer Autobahn gegeben
Der Lkw-Fahrer verursachte zwei Unfälle. Zunächst fuhr er auf einen Pkw auf. Bildrechte: Autobahnpolizei

Völlig demolierter Lkw per Notruf gemeldet

Mehrere Notrufe meldeten im Anschluss der Polizei am Hermsdorfer Kreuz einen völlig demolierten Lkw mit einer beschädigten Fahrzeugfront und einer gerissenen Frontscheibe, der auf der Autobahn in Richtung München unterwegs war. Der Lkw sei zudem in Schlängellinien unterwegs gewesen. Knapp fünf Kilometer später kam der Lkw an der Anschlussstelle Hermsdorf-Süd rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke.

Bei der Unfallaufnahme leistete der Fahrer erheblichen Widerstand. Im Krankenhaus wurde bei einer Blutentnahme der Alkoholwert gemessen. Die Beamten stellten bei ihm einen vorläufigen Alkoholwert von 2,56 Promille fest. Der Mann musste eine Sicherheitsleistung von 3.000 Euro entrichten. Es entstand durch die Unfälle ein Schaden von rund 56.000 Euro.

Wegen des Trümmerfeldes musste die Autobahn 9 in Richtung Süden vor dem Hermsdorfer Kreuz für zwei Stunden voll gesperrt werden. Danach wurden einzelne Fahrstreifen wegen Bergungsarbeiten noch einmal zeitweise gesperrt.

Einen Unfall hat es mit einem Lkw auf einer Autobahn gegeben
Der Lkw war nach der Fahrt stark beschädigt. Bildrechte: Autobahnpolizei

MDR (rom)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Polizeibericht | 20. Juni 2024 | 09:40 Uhr

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Ferienkinder im Zeltlager 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Von Pfeilen getroffene Figur eines Bären 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk