Der Stausee Bleiloch bei Saalburg, Thüringen
In Saalburg-Ebersdorf sollen Partygäste auf einem Boot ausländerfeindliche Parolen gesungen haben. Bildrechte: IMAGO / Val Thoermer

Saalburg-Ebersdorf Bleilochtalsperre: Hitlergruß und volksverhetzende Gesänge auf Partyboot

25. Juni 2024, 16:27 Uhr

Bei einer Bootsparty in Saalburg-Ebersdorf sind am Samstagabend ausländerfeindliche Gesänge angestimmt worden. Einige Gäste sollen den "Hitlergruß" gezeigt haben. Der Betreiber des Partyboots und der Veranstalter distanzieren sich von den Vorfällen.

Nach einer Bootsparty am Samstagabend an der Bleilochtalsperre bei Saalburg-Ebersdorf (Saale-Orla-Kreis) ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Volksverhetzung. Das sagte eine Polizeisprecherin MDR THÜRINGEN.

Beim Anlegen des Bootes am Samstagabend riefen einige Gäste zur Melodie des Partyhits "L'amour toujours" von Gigi D'Agostino ausländerfeindliche Sprüche. Das belegt ein Video, das der Polizei vorliegt. Es wurde zuvor in sozialen Medien verbreitet.

Gäste sollen auch "Hitlergruß" gezeigt haben

Rund 120 vorwiegend junge Gäste seien auf dem Boot gewesen, von 15 von ihnen nahm die Polizei die Personalien auf. Sie sollen den "Hitlergruß" gezeigt haben.

Die Saaleschleife der Bleilochtalsperre, Naturpark Thüringer Schiefergebirge, Thüringer Meer, Saalekaskade
Die Bleilochtalsperre ist ein beliebtes Ausflugsziel in Ostthüringen. Am Samstag soll es dort auf einem Boot zu ausländerfeindlichen Gesängen gekommen sein. Bildrechte: imago images / imagebroker /Andreas Vitting

Die Bootsparty war laut Polizei vorab medial beworben worden. Auf dem Bleilochstausee, bekannt für das alljährliche Elektrofestival "SonneMondSterne" in Saalburg, werden regelmäßig Rundfahrten mit Musik und Tanz angeboten. 

Der Veranstalter der Bootsparty sowie der Schiffseigner haben sich nach Angaben einer Polizeisprecherin von den Äußerungen und Abläufen distanziert. Es habe im Vorfeld ein Verbot gegolten, das Lied abzuspielen.

Immer wieder ausländerfeindliche Parolen zu "L'amour toujours"

Die Polizei ermittelt und hat sich vom Veranstalter eine Liste der Veranstaltungsteilnehmer geben lassen. Zuerst hatte die "Ostthüringer Zeitung" über den Vorfall berichtet.

Vor einem Monat hatte ein Video von der Nordseeinsel Sylt bundesweit für Empörung gesorgt. Auch dort hatten junge Menschen ausländerfeindliche Parolen zu dem Lied von Gigi D'Agostino gesungen. Ähnliche Vorfälle wurden auch aus anderen Bundesländern bekannt.

Mehr zum Thema

MDR (nir)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 25. Juni 2024 | 10:00 Uhr

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Michael Reichardt (Violedsun, von links), Hermann Klatt (Vorsitzender CSC Erfurt) und  Dennis Gottschalk (Schatzmeister CSC) in einer der fünf Anbaukammern für die Cannabispflanzen. mit Video
Michael Reichardt (Violedsun, von links), Hermann Klatt (Vorsitzender CSC Erfurt) und
Dennis Gottschalk (Schatzmeister CSC) in einer der fünf Anbaukammern für die Cannabispflanzen.
Bildrechte: MDR/Anna Hönig
Ein Rattenkönig, ein mumifiziertes Hausratten-Nest, in einem Museum 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK