Rettungshubschrauber im Einsatz Unfall auf A9 bei Schleiz: Polizei gibt Fahrspuren wieder frei

Nach einem Unfall auf der A9 bei Schleiz hat die Polizei die Fahrspuren Richtung München am Montagmorgen vorübergehend voll gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, waren zwei Autos auf der Autobahn zusammengestoßen. Ein Fahrer konnte eigenen Angaben zufolge nicht aus seinem Auto aussteigen, die Feuerwehr musste sein Auto mit schwerer Technik öffnen. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, um den Verletzten ins Krankenhaus zu fliegen. Im Laufe des Vormittags wurde die Autobahn wieder für den Verkehr freigegeben.

Rettungshubschrauber im Einsatz
Um einen verletzten Autofahrer von der A9 ins Krankenhaus zu bringen, wurde ein Rettunghubschrauber angefordert. (Symbolbild) Bildrechte: Marko Förster

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 25. Oktober 2021 | 09:00 Uhr

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Mensschen sortieren Päckchen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
27.11.2021 | 20:56 Uhr

Aktion "Kinder helfen Kindern": In Erfurt haben Helfer rund 5.000 Päckchen sortiert und verpackt. Sie sollen nun nach Rumänien gebracht und dort an Kinderheime, Kindergärten und Schulen verteilt werden.

Sa 27.11.2021 19:53Uhr 00:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/video-weihnachtsgeschenke-rumaenien-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Junger Mann hilft beim Einpacken von Lebensmitteln in Tafel Jena 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK