Thüringer Umweltministerium Erneut Luchs im Saale-Orla-Kreis gesichtet

Im Saale-Orla-Kreis ist wieder ein weiblicher Luchs gesichtet worden. Wie eine Sprecherin des Kompetenzzentrums Wolf, Biber, Luchs beim Thüringer Umweltministerium MDR THÜRINGEN sagte, wurde das Tier am 20. März von der Überwachungskamera eines Unternehmens gefilmt. Die bereits bekannte Wildkatze mit dem Namen Mira habe das Gelände des Betriebes durchquert.

Luchs Mira steht auf einem Waldweg
Luchs Mira auf einem Waldweg. (Archivbild) Bildrechte: Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Luchsin wurde 2019 in Polen ausgewildert

Zum ersten Mal war Mira im Dezember vergangenen Jahres entdeckt worden. Damals hatten Spaziergänger das Tier fotografiert. Mitte Januar orteten Mitarbeiter des Kompetenzzentrums das Weibchen erneut im Landkreis.

Mira war 2019 im Nordwesten von Polen ausgewildert worden. Sie trägt ein Sendehalsband mit GPS-Funktion. Das Kompetenzzentrum beobachtet nun, ob Mira im Thüringer Schiefergebirge bleibt. Sie wäre nach zwei Luchsen im Landkreis Nordhausen und im Eichsfeld das dritte Tier, das in Thüringen heimisch geworden ist.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR THÜRINGEN/jni

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 30. April 2021 | 13:30 Uhr

1 Kommentar

Harka2 vor 7 Wochen

Was für eine schöne Nachricht. Ich möchte ihr zwar besser nicht begegnen, aber ich finde es toll das diese Raubkatzen zurückkehren.

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen