Wirtschaft Molkerei Herzgut in Rudolstadt ist verkauft

Die insolvente Herzgut-Landmolkerei in Rudolstadt-Schwarza ist verkauft worden. Wie Insolvenzverwalter Bernd Krumbholz sagte, hat eine Projektentwicklungsgesellschaft aus Düsseldorf Grundstück und Anlagen übernommen. Es sei das beste Angebot gewesen. Die Investoren haben demnach auch die Markenrechte erworben.

Ein leerer Karton der Herzgut-Landmolkerei.
Die Landmolkerei Herzgut hatte Ende vergangenen Jahres Insolvenz angemeldet. Nun wurde sie verkauft. Bildrechte: IMAGO / Karina Hessland

Treffen zwischen Käufer und Bürgermeister in dieser Woche

Welche Pläne die Käufer mit der Immobilie haben, ist noch unklar. Laut Krumbholz ist noch für diese Woche ein Termin des Projektentwicklers mit Bürgermeister Jörg Reichl angesetzt. Dabei solle geklärt werden, was baurechtlich überhaupt möglich ist. Zuerst berichtete die Ostthüringer Zeitung.

Die Herzgut-Landmolkerei hatte Ende vergangenen Jahres Insolvenz angemeldet. Die rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten Anfang Januar ihre Kündigungen erhalten. Herzgut war die letzte eigenständige Molkereigenossenschaft in Thüringen.

Mehr zur Herzgut-Molkerei

MDR (fno)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 25. April 2022 | 19:00 Uhr

1 Kommentar

Thueringer Original vor 9 Wochen

Kann mir da keinen Weiterbetrieb vorstellen. Wahrscheinlich wird spekuliert mit den Markenrechten Geld zu verdienen und ggf. Verwertbare Betriebsreinrichtungen zu veräußern. Da Grundstück dann gegebenenfalls auch. Aber das sind nur meine Vermutungen.

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen