Alle Inensivbetten belegt Thüringen-Kliniken verschieben geplante OPs wegen belegter Intensivstation

Die Thüringen-Kliniken in Saalfeld und in Rudolstadt müssen geplante Operationen verschieben. Grund ist, dass alle Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt sind, wie Kliniksprecher Stephan Breidt MDR THÜRINGEN sagte. Nur am Standort in Pößneck könnten noch Intensivpatienten ohne Covid19-Diagnose behandelt werden.

Intensivpflegerin neben dem Bett eines Corona-Patienten
In Saalfeld und Rudolstadt sind alle Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt. (Symbolfoto) Bildrechte: dpa

In Saalfeld könnten zwar noch weitere Stationen intensivmedizinisch genutzt werden. Doch dafür fehle das notwendige Personal, so Breidt weiter.

Quelle: MDR

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 13. April 2021 | 11:30 Uhr

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen