Weihnachten Eisbahn in Saalfeld: Herzenssache in Zeiten hoher Energiekosten

Wegen der Energiekrise haben viele Städte in diesem Jahr auf eine Eislaufbahn verzichtet. Nicht so in Saalfeld. Dort hat der Saalfelder Unternehmer Christian Faber trotzdem eine Eislaufbahn eröffnet. Warum und wie er das stemmt.

Besucher auf der Eisbahn in Saalfeld
In Saalfeld darf wieder übers Eis geschlittert werden. Bildrechte: MDR/Stefanie Reinhardt

Auf 400 Quadratmetern kann man mitten in Saalfeld übers Eis laufen. Die ersten Schlittschuhbegeisterten drehen ihre Runden. Betreiber Christian Faber hat die Eislaufbahn zu Weihnachten 2016 zum ersten Mal auf dem Marktplatz eröffnet. Dieses Jahr hat er lange hin- und herüberlegt, alles mehrere Male durchgerechnet, und sich dann doch dafür entschieden.

Besucher auf dem Weihnachtsmarkt in Saalfeld
Seit dem 24. November 2022 lockt der Saalfelder Weihnachtsmarkt mit dem "Saalfelder Eiszauber" und lokalen Spezialitäten Besucher an. Bildrechte: MDR/Stefanie Reinhardt

"Egal, wie es ist, egal, was - die Randbedingungen sind natürlich nicht einfach, keine Frage! Aber wir kriegen das hin", sagt Christian Faber. Er wolle vor allem, dass Familien und Kinder eine schöne Weihnachtszeit haben. "Einfach Weihnachtsfest, einfach schöne Zeiten." Für ihn ist die Eisbahn eine Herzenssache. "Nur auf die Zahlen schauen, das darf man bei so etwas nicht", sagt er.

Die Randbedingungen sind natürlich nicht einfach, keine Frage! Aber wir kriegen das hin.

Christian Faber

Eislaufbahn ist Familiensache

Mit Kälte kennt er sich aus. Christian Faber führt seit rund 25 Jahren einen Betrieb für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Die Eislaufbahn auf dem Marktplatz ist Familiensache. Seine große Tochter, seine Schwester und Freunde helfen mit. Sie machen die Kasse und verleihen Schlittschuhe. Bis in den Januar hinein kann täglich über das Eis geschlittert werden.

Die Anlage samt Schlittschuhe hat der Unternehmer gemietet. So eine Eislaufbahn auf den Marktplatz zu bringen, sagt er, kostet rund 50.000 Euro. Die Kosten für Mitarbeiter, Gema und Strom seien da noch gar nicht mitgerechnet. "Es ist schon ein ordentliches Paket, das wir hier bewegen", sagt Christian Faber mit Blick aufs Finanzielle. "Schwierige Situation, gar keine Frage." Zum Glück seien die finanziellen Partner der vergangenen Jahre mit an Bord geblieben.

Befragte Passanten begrüßen den Schritt

"Die Stadtwerke Saalfeld kommen uns positiv bei einem Großteil der Kosten entgegen", sagt Faber. Er habe mit den Erfahrungen aus den vergangenen Jahren alles durchkalkuliert, mit den Mehrkosten dieses Jahr. "Es muss funktionieren", sagt er kurz und knapp. Mit fünf Euro Eintritt, und je fünf Euro für das Ausleihen von Schlittschuhen und Pinguinen als Laufhilfen für Kinder will er die hohen Energiekosten etwas ausgleichen.

Pinguin- und Zwergfiguren auf dem Saalfelder Weihnachtsmarkt
Wer will, kann sich auch einen Pinguin ausleihen. Bildrechte: MDR/Stefanie Reinhardt

Viele Menschen in der Stadt finden es gut, dass die Eislaufbahn wieder da ist. Einige Passanten in der Innenstadt in Saalfeld sehen es so: "Das ist schon vollkommen okay", sagt ein junger Mann. "Die Schlittschuhe an - und mit der Enkelin auf die Eisbahn", sagt eine Seniorin. "Ich finde es toll, das ist für die Kinder wunderschön."

Eine "absolute Bereicherung", meint ein anderer. "Das haben dieses Jahr nicht viele Städte zu bieten, da wird auch der eine oder andere aus der Umgebung gern mal nach Saalfeld auf den Weihnachtsmarkt kommen."

Mehr zu Eisbahnen in Thüringen

MDR (sre/sar)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 24. November 2022 | 15:00 Uhr

2 Kommentare

camper21 vor 1 Wochen

Der Herr Faber, könnte den Unternehmern, die letzte Woche mit einem Autocorso gegen hohe Energiepreise demonstriert haben, mal zeigen wie gewirtschaftet wird.

O.B. vor 1 Wochen

Nur positive Wortmeldungen von Passanten 🤔

In einer Energiekrise so einen Stromfresser aufzubauen ist schon recht gewagt aber man kann ja nicht alles verbieten !?

Ob jetzt Herzensangelegenheit oder eingeplanter finanzieller Jahres Gewinn mag ich nicht einzuschätzen da ich den Mann nicht kenne. Da er aber seine Familienmitglieder bezahlt scheint mir Profit wohl auch eine Motivation zu sein.

Bei den Preisen sind die 50000€ wohl rasch wieder drin und die zu erwartenden Mehrkosten für Strom sprechen auch dafür das in den letzten Jahren gut Geld eingenommen wurde.

Also allen viel Spaß und 🤞🤞🤞das es nicht durch einen Blackout ruiniert wird.

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Eine Teenagerin im weißen Anzug beim Karate. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 05.12.2022 | 16:27 Uhr

Hannah Riedel aus Erfurt ist Karate-Weltmeisterin. Bei der Nachwuchs-WM der Karateka gewann sie
die Goldmedaille bei den Juniorinnen.

Mo 05.12.2022 15:30Uhr 00:41 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-karate-weltmeisteruin100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video