Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

ProtesteNach Demo gegen Flüchtlingsheim in Schleusingen: Bürgermeister angefeindet

von MDR THÜRINGEN

Stand: 25. Mai 2023, 12:03 Uhr

Seit mehreren Wochen wird gegen die geplante Flüchtlingsunterkunft in Schleusingen im Landkreis Hildburghausen demonstriert. Bürgermeister André Henneberg (FW) nahm am Mittwoch an einer Gegendemo teil. Nun gibt es in den sozialen Netzwerken Aufrufe zur Gewalt gegen ihn.

Nach einer erneuten Demonstration in Schleusingen wird Bürgermeister André Henneberg (FW) (Kreis Hildburghausen) massiv angefeindet. In sozialen Netzwerken werde zu körperlicher Gewalt gegen ihn aufgerufen, sagte Henneberg MDR THÜRINGEN. Außerdem gibt es seinen Angaben zufolge zahlreiche Hasskommentare.

In Schleusingen demonstrierten am Mittwoch rund 380 Menschen gegen das geplante Flüchtlingsheim. Bildrechte: MDR/News5

Thüringens Justizministerin Doreen Denstädt (Grüne) stellte sich demonstrativ hinter den Kommunalpolitiker. Die Welle an Gewaltaufrufen und Hass gegen Henneberg verurteile sie scharf. Menschen, die demokratisch in solch ein Amt gewählt seien, erfüllten eine wichtige Rolle. Gleichzeitig müsse es umgekehrt Aufgabe der Demokratie sein, diese Menschen vor Gewalt zu schützen.

Erneute Proteste in Schleusingen

Etwa 380 Menschen demonstrierten am Mittwochabend in Schleusingen gegen ein Flüchtlingsheim im ehemaligen Krankenhaus der Stadt. Unter den Demonstranten waren nach Angaben der Polizei zahlreiche Vertreter der rechtsradikalen Szene. Erneut hat der Holocaustleugner Axel Schlimper geredet. Die Beamten prüfen, ob er dabei Rechtverstöße begangen hat.

Bürgermeister will Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen

Bürgermeister Henneberg hat an der Gegendemonstration teilgenommen. Er stelle sich damit gegen rechtsradikales und fremdenfeindliches Gedankengut, sagte er. Henneberg wollte ein Zeichen setzen und zeigen, dass Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in Schleusingen keinen Platz haben.

Die ursprüngliche Intention, das ehemalige Krankenhaus Schleusingen einer nachhaltigen und wirtschaftlich sinnvollen Nutzung zuzuführen, unterstütze er weiterhin. Die Stadt hatte jüngst Kaufpläne aufgegeben. Henneberg will jedoch dazu demnächst einen Ideenworkshop organisieren.

MDR (bee/co)

Dieses Thema im Programm:MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 25. Mai 2023 | 11:30 Uhr